Feelgood Moments Blog

Inhaltsstoffe in Kosmetik

01.12.2020 / Nicole

Inhaltsstoffe in Kosmetik

Das Kosmetik-Angebot in den Drogerien scheint nahezu endlos und die Verpackungen, Versprechungen und Düfte verlockend. Doch oft verstecken sich darin gefährliche Inhaltsstoffe für Körper und Umwelt. Manchmal können Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten ungewollte Effekte hervorrufen. Immer mehr Verbraucher leiden unter Unverträglichkeiten, Allergien oder anderen Beschwerden. In diesem Blogartikel wollen wir dir ein paar Inhaltstoffe vorstellen die deinem Körper und der Umwelt nicht so gut tun.
Paraffine
Der Inhaltsstoff auf Mineralöl-Basis (Bezeichnungen: Paraffinum und Paraffinum Liquidum) steckt in Cremes die Feuchtigkeit spenden sollen. Im ersten Moment ma-chen Paraffine das auch, können aber nicht einziehen und bleiben als leichter Film zurück. Das sorgt langfristig für verstopfte Poren und das Gegenteil: trockene Haut.
Silikone
Auch Silikone machen Haut und Haar erst mal weich. Die Stoffe aus dem Labor pflegen aber extrem wenig und werden beim Duschen einfach wieder abgewaschen. Hier beginnt noch ein Problem: Silikone sind schlecht für die Umwelt und werden dort nur sehr schwer abgebaut. Wir erkennen sie an Endungen wie „-cone“ oder „-xane“. Du möchtest lernen wie man Produkte für Haut und Haar selbst herstellt?
Parabene
Auch wenn wir lange was von unserer Pflege haben wollen, sollten wir die Konservierungsstoffe (enden auf „-paraben“) besser meiden. Denn Parabene sind in ihrem Aufbau dem weiblichen Hormon Östrogen extrem ähnlich, deshalb besteht die Gefahr, dass sie den Hormonhaushalt durcheinanderbringen können.
Weichmacher
Wenn Phthalate auf der Inhaltsstoffliste auftauchen, sollten wir die Creme vielleicht besser stehen lassen. Zwar sorgen sie dafür, dass Lotion oder Shampoo gut Feuch-tigkeit spenden, allerdings reagieren viele Verbraucherinnen allergisch auf den chemischen Stoff. Die Folgen: Rötungen und Juckreiz.
Emulgatoren
Je cremiger die Konsistenz, desto mehr Emulgatoren stecken in der Pflege, denn sogenanntes PEG (Polyethylenglykol) verbindet Wasser und Öl. Leider reagiert es aber nicht nur mit Fett und Feuchtigkeit, sondern auch mit der Haut. Dadurch wird die Barrierefunktion gestört, und Schadstoffe können leichter aufgenommen werden.
Auf das alles hast du keine Lust? Der Kosmetik-Jungle nervt dich? Mach deine Kos-metik doch einfach selbst! Unsere Workshops zeigen dir wie!

Gesamten Artikel lesen ...

Die 10 wichtigsten Fragen zur Jahresreflexion 2020

19.11.2020 / Nicole

Starte deinen Jahresrückblick 2020

Wir stehen momentan direkt vor einer Schwelle, in so vielerlei Hinsicht, astrologisch, spirituell aber auch gesellschaftlich. Es wird Zeit, einerseits Dinge, Verhaltensmuster und Glaubessätze loszulassen und andererseits Brücken zu bauen, vom Alten ins Neue. Das Alte konstruktiv mit der Energie des Umbruchs und des Neuen verbinden. Es ist ein sehr persönlicher Prozess, der sich für jeden anders gestaltet und anders zeigt. Dennoch, fordert das Universum uns alle auf: Kreiere dein einzigartiges Leben! Kreiere ein Leben, das wirklich voll und ganz dir entspricht und auf deinem Bewusstsein basiert, kreier deine Idee vom Leben. Die folgenden 10 Fragen können dir genau dabei helfen:
Was war der schönste Moment für dich?
Wofür bist du am dankbarsten?
Was war die größte Enttäuschung und wofür war diese wichtig?
Was trägt dich, selbst wenn du Verluste hast, einen Job aufgeben musst oder anderweitig eine absolute Transformationsphase durchlebst?
Wobei hast du dich am wohlsten gefühlt?
Welche Menschen haben dein Jahr besonders bereichert?
Was lässt du 2020 bewusst hinter dir?
Was möchtest du 2021 anders machen?
Was wirst du dir 2021 gönnen um es zu deinem Feel-Good-Year zu machen?
Was kannst du heute besser als am Anfang des Jahres?

Gesamten Artikel lesen ...

Zeit für mehr Tiefgang

04.11.2020 / Nicole

Entdecke deine Energie!

In alle lebendigen Systemen wechseln sich die Zeiten der Aktivität und der Passivität ab, Yang und Yin. In den Zeiten der Ruhe erneuert sich in der Natur unter der Erde die Kraft der Wurzeln, alles Energie wird nach Innen gezogen. Im Herbst lassen Bäume all ihre Blätter ganz selbstverständlich los, wie alten Ballast. Im Winter werden die Kräfte erneuert, Nährstoffe und Feuchtigkeit werden gespeichert um in Frühling wieder kräftig auszutreiben. In so manchem Winter oder bei einem Sturm oder Waldbrand wird alles oberirdische Leben vernichtet, nur die Wurzeln von starken, gut genährten Pflanzen überlegen, um dann im Frühling ungestört von anderem Unkraut oder Schädlingen zu sprießen. Wo der Wille stark genug war, bleiben Wurzeln. Unwichtige Pläne werden zurückgehalten, Fokus auf dem Wesentlichen. Eine Klarheit, so kühl wie so mancher Wintermorgen. Es wird immer wieder Phasen der Stagnation in deinem Leben geben, die Frage ist, was du daraus machst. Nutze diese Zeit um deine Wurzeln zu stärken, um dich um dich selbst zu kümmern, dir etwas Gutes zu tun. Stell dir die Frage: „Was nährt mich?“ Sind es tiefsinnige Gespräche, gutes Essen, wohlig duftende Cremen, Yoga oder ein spannendes Buch? Vielleicht ist es lange her, dass du dir das gegönnt hast. Nutze die momentane Situation genau dafür. Für dich.

Gesamten Artikel lesen ...

Feel Good Momente für mehr Balance im Alltag

06.07.2020 / Jeannette

Nimm Dir jeden Tag Zeit für Deinen Körper & Geist für mehr Selbstbewusstsein!

Gestalte Dein Wohlfühlprogramm für eine wohltuende Veränderung in deinem Leben!

Du suchst seit längerem bereits nach einem Ausgleich für Körper, Geist und Seele? Du fühlst Dich tageweise schlapp und energielos? Du weißt nicht wirklich was los ist und möchtest die Antriebslosigkeit ad acta legen? Du möchtest Dir mehr Zeit für Dich nehmen, um mehr in Deine Balance zu kommen und ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können? Bei Feel Good Moments sind wir für dich da und finden die passenden Angebote zum Wohlfühlen. Lass Dich inspirieren und entdecke eine neue Seite an Dir. Dein Schritt zum Wohlfühlen wird dich inspirieren und du wirst deine Kreativität neu entdecken! Ganz nach unserem Motto: Lebe Dein Leben mit Freude und Balance!

Gesamten Artikel lesen ...

Komponiere Deinen eigenen Duft

18.06.2020 / Jeannette

Wie Düfte der Gesundheit helfen können

Düfte sind etwas Einzigartiges: Sie erinnern uns an liebevolle Momente, unvergessliche Feste und lange Sommernächte. Düfte kommen in der Aromakologie und der klassischen Aromatherapie bereits seit Jahren zum erfolgreichen Einsatz. Die hochwertigen, ätherischen Öle werden in das Wasser getropft und über einem Teelicht oder am Kaminofen langsam erwärmt. Dabei entfalten sich die Aromen und erzeugen einen angenehmen Raumduft und beeinflussen direkt unsere Stimmungslage. Ein wundervoller Effekt, den sich Menschen bereits seit Jahrhunderten zunutze machen, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu halten. Düfte erwecken nicht nur Emotionen sondern haben auch hohe Wirkung für unsere Stimmungslage und können uns bei der Entspannung unterstützen. Die klassischen Düfte sind Eukalyptus, Lavendel, Rose, Minze, Zirbelkiefer, Latschenkiefer, Zitrone, Ingwer, Oregano, Teebaumöl und Thymian. Jeder Mensch nimmt Düfte unterschiedlich wahr. Durch unsere genetischen Voraussetzungen entstehen Unterschiede in der Wahrnehmung der Geruchseindrücke. Deswegen ist es besonders wichtig, seine eigenen Lieblingsdüfte kennenzulernen und lieben zu lernen. Besonders der Einsatz von unterschiedlichen abgestimmten Düften kann wunder Wirken und bei einem gesunden Lebensstil eine große Mitwirkung haben. Düfte wirken also gegen Stress, helfen zu entspannen oder stimulieren und setzen neue Energie frei. Deswegen starte bereits heute mit der Kreation deines eigenen Duftes bei einem unserer Duft-Workshops, um deine Gesundheit in Balance zu halten.

Gesamten Artikel lesen ...

100% Entspannung zum Vatertag

10.06.2020 / Jeannette

Sommer, Sonne und Strand lassen gerade auf sich warten … damit dein Vater mit viel Spaß und Motivation in die Sommertage starten kann, haben wir für dich die besten Geschenkideen zum Vatertag gesammelt.

Vatertagsgeschenke sollen in Erinnerung bleiben und was Gutes tun! Hier die TOP 3 Angebote für den Vatertag zum Verschenken für mehr Entspannung und Gesundheit:

1. Wim Hof Kältebad:

Nichts für langweilige Warmduscher Daddys! Dein Vater probiert gerne etwas Neues aus und liebt die Challenge und Herausforderung. Dann ist die Wim Hof Methode genau das richtige. Mit Atemtraining und Kältebad wirst du deinen Vater zum Vatertag wirklich überraschen und ihm eine Erinnerung schenken, die er nicht vergessen wird.
Buche einen Gutschein zum Verschenken für ein Wim Hof Training direkt hier.

2. Personal Fitness Training:

Dein Vater möchte Fitness und Sport in sein Leben integrieren?! Dann schenke deinem Vater ein persönliches Fitness Training mit einem professionellen Coach, der deinen Vater körperlich und mental stärkt und eine gute Zeit während dem Training verpasst.
Buche einen Gutschein zum Verschenken für ein Personal Fitness Training direkt hier.

3. Massage - Shiatsu Behandlung

Du möchtest deinem Vater zum Vatertag mehr Entspannung und Ruhe gönnen - dann schenke deinem Vater einen 5er oder 10er Massage Block, damit er sich regelmäßig was gutes tut.
Buche einen Gutschein zum Verschenken für eine Massage - Shiatsu Behandlung direkt hier.

Gesamten Artikel lesen ...

Stay@Home Erlebnisse für eine genussvolle Zeit

30.03.2020 / Jeannette

ONLINE KURSE & ERLEBNISSE - WELTWEIT ZUM ERLEBEN

FEEL GOOD and ... Stay@Home

Mediziner und Experten rund um den Globus sind sich einig, dass das Abstand halten die Verbreitung von Covid-19 deutlich einbremsen kann. Deswegen setzen wir auch auf Social Distancing und bieten euch absofort vermehrt ONLINE Kurse, Workshops, Seminare und Erlebnisse via Online Stream. Egal wo du gerade bist – du kannst deinen Workshop, Erlebnis sofort buchen und bekommst direkt den Kontakt zum Online Stream.

Gesundheit steht nun als oberstes Ziel

Nutze diesen Moment, um einmal tief durchzuatmen. Lass uns gemeinsam in unsere Gesundheit & unser Wohlbefinden investieren. Deine Gesundheit ist wichtiger denn je - sowohl körperlich und geistig als auch emotional und seelisch. Nimm dir regelmäßig Zeit für dich um Ruhe und Klarheit zu finden, deinen Körper zu stärken, deine Gedanken zu ordnen und dich in Einklang mit der Natur zu bringen. Wir helfen dir die richtigen Ansprechpartner für dein Personal Coaching, 1:1 Coaching oder auch Kleingruppen Sessions in vielen Bereichen der Gesundheit zu finden.

Gesundheit und Wohlbefinden auf allen Ebenen des Seins

Kraft tanken in schwierigen Zeiten. Starte deinen Tag mit einer Morgenroutine und einer Privaten Yoga Session, gestalte deine Ernährung neu mit gesunden Lebensmitteln und Rezepten, die du mit deiner Ernährungsberaterin ausarbeitest und starte mit einem neuen, kreativen Hobby, dass du mit Freude und Leichtigkeit ausübst. Verschenke auch deinen Liebsten mehr Wohlfühlmomente für ein ausgeglichenes Leben durch einen ONLINE Kurs zum Selber mitmachen. Wir sind überzeugt davon, dass Gesundheit an oberster Stelle steht und wir unterstützen dich dabei das beste Angebot und Inspirationen zu finden.

Stay@Home Yoga

Gesamten Artikel lesen ...

Die CORONA Stay@Home BUCKET LIST 2020

25.03.2020 / Jeannette

Dinge, die du während Corona machen kannst.

Eine Bucket List motiviert, fokussiert und gibt einen Grund, mit Motivation in die Zukunft zu sehen. Wir haben dir 10 Dinge zusammengefasst, die du während der Corona Krise machen kannst und deine Dankbarkeit und positive Art steigern kannst:

1. Lese und bilde dich weiter mit Weltliteratur.
2. Setze Dich 30 Minuten in die Sonne und meditiere und schaffe dir klare Gedanken.
3. Bereite eine Überraschung für jemanden vor, der Dir sehr am Herzen liegt.
4. Lese eine spannende Biographie.
5. Schreibe einen Brief oder eine selbst gemachte Collage oder Postkarte an deine liebsten Freunde und Verwandte.
6. Lerne einen Witz und bringe deine Mitmenschen zum Lachen.
7. Schreibe ein romantisches Gedicht oder einen lustigen Schüttelreim.
8. Lege deine liebste FEEL GOOD Musik auf und tanze verrückt durch den Raum.
9. Gehe in die Natur, atme tief durch und gehe barfuß durch die frische Wiese.
10. Suche dir ein neues Hobby: Malen, Tanzen, Basteln, Nähen, Yoga, Kochen, etc...
Stay Home and stay positiv! Wir sind für euch da.

Gesamten Artikel lesen ...

Die besten Mindfulness Movies

21.03.2020 / Jeannette

Top 10 meiner Lieblingsfilme, die ich als Yogalehrer und Filmliebhaber für Yogis empfehle.

Am Tag bin ich Yogastar und in der Nacht Moviestar. Spaß bei Seite - Ich bin absolut begeistert von Filmen, der Kunst des Filmemachens selbst und insbesondere davon, wie ein bestimmter Film uns als Individuum und als Gesellschaft beeinflussen kann. Ich sehe kaum noch TV, jedoch gehe ich regelmäßig mit meinem Freund oder Freunden ins Kino oder veranstalte selbst einen Kinoabend zu Hause. Die Art, wie unser inneres Selbst durch die Verwendung dieses visuellen Mediums angesprochen werden kann, ist einfach umwerfend. Für mich kann dieser Einfluss eine Quelle für Inspiration, Schaffen, Kreativität, Achtsamkeit und Meditation sein. Ein gut gemachter Film verlangt die vollste Aufmerksamkeit - im gegenwärtigen Moment sein - damit wir nicht nur das, was auf dem Bildschirm vor sich geht, wahrnehmen, sondern auch eintauchen in das, was ein bestimmtes Stück uns innerlich für Erkenntnisse bringen kann. Wenn Du den richtigen Film aus einer Yoga oder meditativen Perspektive betrachtest, kann dies für unsere Praxis manchmal genauso wertvoll sein wie auf der Matte oder in einem Studio mit deinem Lehrer. Du wirst vielleicht überrascht sein, was ein Film in Dir bewirken kann – tauche ein in deine eigene Welt durch die Türe der Filmwelt.
Hier sind 10 meiner Lieblingsfilme, die ich als Yogalehrer und Filmliebhaber für Yogis empfehle:
1. Sieben Jahre Tibet (1997) von Jean-Jacques Annaud
2. The Truman Show (1998) von Peter Weir
3. Eternal Sunshine of The Spotless Mind (2004) von Michel Gondry
4. Kung Fu Panda (2008) von Mark Osborne und John Stevenson
5. Eat, Pray, Love (2010) von Ryan Murphy
6. Awake: The Life of Yogananda (2014) von Lisa Leeman und Paola di Florio
7. Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen (2015) von Mélanie Laurent und Cyril Dion
8. The Happy Film (2016) von Stefan Sagmeister
9. Walk With Me (2017) von Marc Francis und Max Pugh
10. awake2paradise (2018) von Catharina Roland

Gesamten Artikel lesen ...

Welches Yoga passt zu mir?

01.03.2020 / Sigrid

Die bekanntesten Yoga-Stile im Überblick. Wofür sie gut sind und für wen sie geeignet sind.

Dynamisch, statisch, im Flow oder doch Hot Yoga? Unter den vielen Yoga-Stilen fällt es dem ein oder anderen schwer die richtige Yoga Klasse zu finden - dabei gilt die Devise: Einfach ausprobieren und in seinen Körper reinhören, was einem gut tut. Wir stellen Euch ein paar interessante und bekannte Yoga-Stile vor:

Acro-Yoga

Acro-Yoga wurde 2003 in Kalifornien gegründet und kombiniert die spirituelle Weisheit mit der dynamischen Kraft der Akrobatik. Acro-Yoga ist für Fortgeschrittene Yogis geeignet und Personen, die gerne ihre körperlichen Grenzen austesten möchten.

Aerial-Yoga

Aerial-Yoga ist auch unter fliegendem Yoga bekannt und verbindet Yoga mit Luftakrobatik sowie Gymnastik, Tanz und Pilates. Bei dem 2008 in New York gegründeten Anti-Gravity-Yoga hängt man an einem elastischen Trapeztuch von der Decke. Aerial-Yoga ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene ein idealer Yoga-Stil und bringt viel Körperspannung sowie Mut zum Loslassen mit sich.

Ashtanga-Vinyasa-Yoga

Ashtanga-Vinyasa-Yoga ist ein kraftvoller und dynamischer Yoga-Stil aus Indien, der durch die Kombination mit der Ujjayi-Atmung (auch Kehlkopfritzenatmung genannt) die innere Hitze erzeugt und schweißtreibend wirkt. Ashtanga-Vinyasa-Yoga ist optimaler für Fortgeschrittene, da man die Abfolgen der Asanas (Körperübungen) bereits beherrschen sollte.

Hot-Yoga

Hot-Yoga besteht aus einer Abfolge von 26 Asanas und wird bei 40 Grad im Raum und 40 Prozent Luftfeuchtigkeit ausgeübt. Hot-Yoga ist für alle Könner-Stufen geeignet. Das sportliche Yoga verbessert nicht nur Balance, Kraft und Flexibilität sondern auch deinen Kreislauf.

Hatha-Yoga

Hatha-Yoga ist die im Westen am häufigsten praktizierte Yoga-Form. Sie kombiniert die Körperübungen (Asanas) mit begleitenden Atemübungen (Pranayama) und mentalen Entspannungstechniken sowie Meditation. Das wesentliche Grundprinzip von Haha-Yoga ist der Wechsel von Anspannung zu Entspannung und ist für alle Könner-Stufen geeignet.

Hormon-Yoga

Hormon-Yoga wurde von einer brasilianischen Psychologin und Yogalehrerin in den 1990er Jahren entwickelt. Hormonyoga ist die perfekte Kombination aus Hatha-Yoga und Kundalini-Yoga mit tibetischen Energieübungen. Dabei werden Eierstöcke, Schilddrüse sowie Nebennieren stimuliert und die Hormonproduktion angeregt. Hormon-Yoga ist vor allem für Frauen in den Wechseljahren sowie für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch oder auch bei Regelschmerzen optimal.

Kundalini-Yoga

Kundalini-Yoga befasst sich mit der Verstärkung jener Energie, die als im Becken bzw. am unteren Ende der Wirbelsäule (Kundalini) als ruhend angesehen wird. Dies wird durch intensive Atemübungen, dynamische Körperhaltungen, Meditation und Mantrasingen erreicht. Dieser Yoga-Stil ist für alle Personen geeignet und benötigt keine Voraussetzungen. Kundalini-Yoga ist ein gutes Kraft-Ausdauer Training und stimuliert den Geist.

Power-Yoga

Power-Yoga ist durch das lange halten der Positionen sehr kraftvoll und intensiv. Es werden einfache Positionen mit Fokus auf Kraftaufbau, Koordination, Atmung, Bewegung und Balance geübt.

Yin-Yoga

Yin-Yoga ist ein ruhiger Yoga-Stil. Die Asanas werden ohne aktive Muskelkraft über einen längeren Zeitraum (3-10 Minuten) gehalten. Dabei geht die Dehnung und Mobilisierung der Muskeln, Gewebe und Faszien in tiefe Ebenen und kann auf diese Art Verspannungen lösen. Yin-Yoga ist für jeden perfekt geeignet, der einfach eine ruhige und entspannte Yoga Klasse besuchen möchte.

Gesamten Artikel lesen ...

Dein Morgen für mehr Entspannung

06.02.2020 / Jeannette

Morgenroutine: Glücklich, entspannt & selbstbewusst in jeden Tag starten

1. Hole Dir genug Schlaf und finde die passende Aufweckroutine

Richtig guter Schlaf ist Gold wert! Aber für wie viele von uns ist der Schlaf das erste, was zu leiden hat, wenn das Leben hektisch wird? Schlaf ist unglaublich wichtig für unsere Energie, gesunde Hormone und die allgemeine Stimmung. Es wird empfohlen, dass Personen zwischen 18 und 64 Jahren 7-9 Stunden Schlaf erhalten! Finde passende Schlaf- und Weckzeiten, bei denen Du Dich gestärkt fühlst. Plane auch genügend Zeit am Morgen für Dich selbst ein - klare Gedanken bekommst du bereits bei einer 10 Minuten Meditation am Morgen. Also probiere neues und kalkuliere dienen Schlafrechner nochmals neu um den perfekten Schlafzyklus zu finden. Selbst viel beschäftigte Menschen können (und sollten) eine entspannte Morgenroutine haben! Verwende diese Ideen, um eine realistische, gesunde Morgenroutine zu erstellen, die zu Deinem Lebensstil passt.

2. Der Morgen gehört DIR und NICHT deinem Telefon - also halte es für mindestens eine Stunde fern

Wenn wir sofort aufwachen und unser Telefon überprüfen, sind wir von Impressionen überflutet. Wir können uns tatsächlich ängstlicher, gestresster und weniger positiv fühlen, wenn wir uns auf die ständige Benachrichtigung einlassen. Das ist keine gute Wahl, den Morgen so zu beginnen, Freunde! Ich lege mein Handy bereits am Abend zum Ausgang meiner Wohnung und kann mich so am Morgen voll und ganz auf eine Morgenroutine konzentrieren. Im Grunde ist dies eine Gewohnheitssache - starte einfach mal! Ohne meinem Handy bereits in der Früh so viel Aufmerksamkeit zu schenken, kann ich mich besser auf Mich und meine Aufgaben konzentrieren. Ich habe oft in meiner Morgenroutine extrem kreative Phasen, die mir dann bei meinen neuen Projekten viel Spielraum und Gestaltung bieten. Glaube mir, du verpasst wirklich nichts auf der Welt!

3. Trinke viel Wasser

Das Beste ist das Wasser! Wir alle wissen, wie wichtig Wasser für menschliche Grundfunktionen ist. Nach 7-9 Stunden (hoffentlich!) Schlaf ist unser Körper tatsächlich dehydriert! Versuche ein oder zwei Tassen (oder wie viel sich auch gut anfühlt) Wasser zu trinken, bevor Du etwas anderes trinkst oder isst. Frisches Wasser sorgt dafür, dass Verdauung und Stoffwechsel reibungslos funktionieren, damit unser Körper optimal laufen kann. Ich trinke gerne ein Glas Wasser, dann ein Glas Apfelessig mit Wasser am Morgen!

4. Bereite Dir das Frühstück am Abend bereits zu.

Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist das Frühstück! Und das Beste meiner Meinung nach. Es ist wichtig für mich, mir genug Zeit zu lassen, um mich zu setzen und mein Frühstück zu genießen. Deshalb bereite ich das Frühstück gerne am Abend zuvor vor, um das Kochen am Morgen zu vermeiden.

5. Wasche Dein Gesicht oder dusche mit kaltem Wasser

Eine kalte Dusche oder eine Gesichtswäsche ist zwar nicht unbedingt „entspannend“, kann jedoch den schnellen Energieschub bringen, den Du am Morgen benötigst. Ein Spritzer kaltes Wasser weckt mich und hilft mir, um mich nach einem guten Schlaf erfrischt zu fühlen.

6. Finde ein passendes warmes Getränk

Dies ist für die Kaffeeliebhaber ... obwohl ich eine heiße Tasse Matcha vorziehen möchte! Was auch immer Dein Lieblingsgetränk ist - Kaffee, Matcha, Schwarzer Tee, Zitronenwasser. Wenn Du Dir genügend Zeit nimmst, um jeden Schluck zu genießen dann kannst Du deinen Morgen richtig genießen. Morgens ein heißes Getränk zu trinken, bringt Mich in Entspannung und Ruhe.

7. Nimm Dir Zeit für etwas Kreatives

Tanze, springe oder singe am Morgen! Auch wenn Deine Nachbarn glauben, dass Du verrückt bist... Verrückte Ideen verändern bekanntlich die Welt. Nimm Dir 10 Minuten zeit für eine kreative Aktivität, die du gerne machst. Ein kreativer Morgen fördert unsere gute Stimmung für den restlichen Tag. Du wirst Dich zuversichtlicher und positiver fühlen und es ist zusätzlich ein gutes Training für deine rechte Gehirnhälfte

8. Meditiere oder praktiziere Yoga

Es ist erstaunlich, welche Vorteile eine regelmäßige Meditation bringt. Nimm Dir 10 Minuten Zeit, um ruhig auf einem Meditationskissen zu sitzen. Wenn dies nicht Dein Ding ist, rolle Dir eine Yogamatte aus und dehne Dich ein wenig: Starte mit einem Sonnengruß und finde deinen Yoga-Flow für die passende Morgenroutine. Vielleicht fühlst Du Dich auch gut, wenn Du deine Glieder im Bett etwas streckst.

9. Setze Dir eine kraftvolle Intention für den Tag

Was ist heute Deine Intention? Tue Dir was Gutes und lass Deinen inneren Kritiker zu Hause und freue Dich auf den Tag. Du kannst Deinen inneren Kritiker bei Deiner Morgen-Meditation bereits beobachten. Nimm Deine Gedanken wahr und mach Dir klar, dass Du nicht Deine Gedanken bist. Schaffe Dir einen klaren Kopf, der Dir hilft eine klare Vision und Intention für den Tag zu schaffen.

10. Starte mit Dankbarkeit in den Tag

Wie oft hetzen wir durch den Morgen (und unsere ganzen Tage), ohne an die schönen Dinge in unserem Leben zu denken? Beginne Deinen Morgen voller Dankbarkeit und Freude. Frag Dich jeden Morgen: Wofür bin ich heute dankbar?

Gesamten Artikel lesen ...

Kosmetik aus dem Kräutergarten

29.01.2020 / Jeannette

Entgiften und Energie tanken durch pflanzliche Helferlein aus der Mutter Natur.

Gegen viele Beschwerden ist ein eigenes Kraut gewachsen. In der Pflanzenheilkunde geht es besonders darum die Botschaften des Organismus zu erkennen. Unser Körper sendet uns deutliche Signale, wenn ihm etwas fehlt. Diese kleinen Symptome am Körper kennen wir alle: Hautausschlag, Juckreiz oder rote Augen. Sie sind nicht gravierend, aber müssen dennoch als äußere Anzeichen verstanden werden. Die steigende Nachfrage nach sanften Heilmitteln zeigt, dass die Natur uns eine wunderbare Basis an Wellnessprodukten bietet: Besonders beliebt in der Naturkosmetik sind Ringelblume, Melisse, Pfefferminze sowie Rose, Käsepappel und Johanniskraut. Die Kosmetikprodukte wie ein naturbelassenes Hautpeeling, Massageöle, duftende Gesichtswasser oder eine Körperbutter lassen sich einfach und schnell zu Hause selber herstellen. Entdecke und lerne über die Vielfalt der Heilpflanzen und Kräuter von unserem Garten in einem unserer Naturkosmetik Workshops und werde selbst zum Kosmetikexperten.

Viel Spaß beim Kräuter Erkunden!

Gesamten Artikel lesen ...

Bücher, die dein Leben verändern können

09.01.2020 / Jeannette

Read your mind, read your soul!

Welche Bücher sollten in deinem Urlaubsgepäck nicht fehlen? Du hast endlich Zeit, einmal Dein Smartphone und Laptop sowie TV auszuschalten und kannst Dich im Urlaub so richtig in ein gutes Buch versenken. Wir haben für Dich die besten Bücher zusammengestellt, die jeder gelesen haben sollte. Hier unsere Buch-Tipps für spannende und erkenntnisreiche Momente.
1. Das Café am Rande der Welt von John Strelecky
2. Teil2: Wiedersehen im Café am Rande der Welt von John Strelecky
3. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins vom Milan Kundera
4. Mut – Lebe wild und gefährlich - von Osho
5. Mögest Du glücklich sein von Laura Seiler
6. Glück von Matthieu Ricard
7. Jetzt von Eckhart Tolle
8. Der Gott der kleinen Dinge von Arundhati Roy
Die Bücher eignen sich auch perfekt als Geschenksidee für Geburtstage oder andere Specialevents. Happy reading!

Gesamten Artikel lesen ...

Die besten Erlebnisse für Weihnachten in Wien

21.11.2019 / Jeannette

Verschenke gemeinsame Zeit zum Erleben!

Du bist auf der Suche nach einem passenden Erlebnis für die Weihnachtszeit und möchtest anstatt materiellen Produkten lieber spannende Erlebnisse verschenken, die in Erinnerung bleiben und zusätzlich für viel Entspannung und Wohlfühlen sorgen? Dann haben wir für die besten Momente zu Weihnachten in Wien zusammengestellt, die jeder Person ein Lächeln auf die Lippen zaubern wird.

Die besten Wohlfühlerlebnisse zur Weihnachtszeit in Wien:

Privater Parfüme Workshop in Wien – Entwickle deinen eigenen Duft:
Entwickle deinen eigenen Naturduft mit einer Expertin aus Wien
Wohltuende Klangmassage für mehr Entspannung und Ruhe in Wien:
Tauche ein in die Welt der Klänge in Wien mit völliger Entspannung
DIY Workshop: Naturseifen selber machen (Für Anfänger):
Naturseifen-Workshop für Anfänger in Wien

Gesamten Artikel lesen ...

Flower Bridal Power: Blumen-Binden Workshop

09.10.2019 / Jeannette

Ein perfekter Nachmittag mit den Mädels: Ein Flower Workshop zum Erleben!

Du möchtest deine Mädls mit einem besonderen Event zum JUNGGESELLENABSCHIED überraschen? Wir stellen Euch das passende Erlebnis zum Partytag zur Verfügung bevor ihr zum Tanzen und Feiern in den Abend feiert! Besonders beliebt und trendy sind die Workshops zum Blumenkranz Binden. Gerade in den sonnigen Hochzeitsmonaten, von Frühjahr bis Sommer, verleiht dir das Accessoire einen coolen und frischen Look. Ihr wisst aber nicht, wie man einen solchen Blumenkranz für die Haare richtig bindet? Kein Problem, das lernt ihr im Workshop mit der Expertin an eurer Seite. Ihr könnt euch dabei entspannt zurücklehnen, denn eure erfahrene Workshop-Leiterin zeigt euch alle Tipps und Tricks. Alle Materialien, die ihr für euren persönlichen Blumenkranz benötigt, sind inklusive. Es entstehen keine weiteren Kosten. Dazu gibt’s natürlich eine kostenlose Materialkunde, Tipps, Tricks, jede Menge Spaß und eine gute Zeit mit den Mädels. Anschließend könnt ihr mit den selbst gemachten Haarkränzen in die lange Nacht des JUNGGESELLENABSCHIEDs ziehen und es so richtig krachen lassen.

Gesamten Artikel lesen ...

Hochzeitsideen zum Wohlfühlen

05.10.2019 / Jeannette

Hier findest du Österreichs einzigartige Auswahl an Workshops, Kursen und Profiunterstützung bei Hochzeiten und Feiern.

Hochzeitseinladungen, Danksagungen, Tischkarten und Programmhefte. Brautstrauss, Hochzeitsfloristen; Hochzeits-Catering, Fotografen für die Trauung und die passende Hochzeitslocation, wo sich alle Gäste wohlfühlen. Es gibt viele Feinheiten, die bei der Hochzeitsplanung berücksichtigt werden wollten, damit der Tag unvergesslich wird. Es sprechen viele Gründe dafür warum das Brautpaar eine Profi-Planung in Anspruch nehmen sollte: 1) Zeitersparnis, durch Vorschläge von der Hochzeitsplanerin 2) Geringere Kosten, durch gute Kontakte und Kooperationspartner des Hochzeitsplaners und 3) Budgetplanung, da die Kosten unter Kontrolle bleiben. Beim Wedding-COUNTDOWN kreisen die Gedanken nur noch rund um den großen Tag; dabei sollte man sich keinen Stress machen sondern die Zeit genießen und sich wohlfühlen. Unsere Hochzeitsprofis unterstützen dich bei der kompletten Planung: Seid ihr auf der Suche nach der perfekten Location oder wollte ihr den ganzen Tagesablauf und das Programm mit einem Profi unterstützt planen, dann habt ihr bei uns genau die richtige Auswahl. Lass dich inspirieren von unserem Angebot in Österreich dein Hochzeitsfest, angefangen vom Junggesellinnenabschied bis hin zur Traumhochzeit bestmöglich zu gestalten. Wir unterstützen dich bei der Ideenfindung bis hin zur Umsetzung und stellen dir auch ein professionelles Netzwerk zur Verfügung. Möchtest du einen einzigartigen Kurs für den Junggesellinnenabschied buchen und gemeinsam mit den Mädls einen Naturkosmetikworkshop besuchen oder ein Parfume selbst herstellen? Dann haben wir für dich unglaublich tolle Kurse zum Buchen. Oder möchtest du während deiner Hochzeit deine Gäste mit einem "Blumen selber binden" Workshop unterhalten oder am Vormittag eine gemeinsame Yoga-Einheit genießen. Wir bieten dir eine Vielzahl an Angeboten, die dein Fest einzigartig und besonders machen.

Gesamten Artikel lesen ...

Die richtige Haltung am Arbeitsplatz

03.10.2019 / Jeannette

Ergonomie am Arbeitsplatz ist notwendig als Unternehmer so arbeiten zu können, dass man gesund bleibt.

Keywords wie Desk Sharing und Mobile Office werden immer wichtiger, auch für viele Klein- und Mittelbetriebe sowie Einzelunternehmer. Ein gesunder und fiter Chef sowie Mitarbeiter sind von besonderer Bedeutung. Die körperliche Beeinträchtigung nach einem langen Arbeitstag kann sich gravierend auf die Gesundheit auswirken. Probleme mit der Wirbelsäule, Hüften aber auch Knie und Schultern starten oft harmlos mit Verspannungen und wirken sich Jahre später sogar mit starken Schmerzen aus. Umso wichtiger ist es, bereits frühzeitig auf seinen Körper zu hören! Zur gesunden Arbeitsplatzgestaltung gehören neben dem richtigen Sitzen und der optimalen Positionierung von Maus und Tastatur und Bildschirm auch die richtige Beleuchtung sowie die richtige Sessel- und Tischhöhe. Abgesehen vom Tageslicht, das die natürlichste und somit beste Variante darstellt, kann man sich mit einigen, einfachen Maßnahmen die besten Voraussetzungen für einen "gesunden" Arbeitsplatz schaffen.

Die richtige Haltung beim Sitzen:

Um deinen Rücken langfristig zu schützen solltest du aufrecht sitzen und deine Schultern entspannt hängen lassen. Die Arme sollten rechtwinkelig abgebogen sein und deine Unterarme liegen am Tisch auf. Die Fußsohlen berühren zur Gänze den Boden, wenn das jedoch nicht der Fall ist, kannst du eine Fußstütze verwenden. Auf die Knie ist besonders zu achten, denn die sollten im rechten Winkel abgewinkelt sein. Der Kopf sollte beim Arbeiten leicht nach unten geneigt sein. Dies beeinflusst maßgeblich deine Wirbelsäule und Verspannungen. Richtige auch deinen Bildschirm auf die passende entsprechende Höhe. Falls du viel am Laptop arbeitest, solltest du gerade dann auf deine Haltung achten.

Bewegung als Unterstützung für deine Wirbelsäule:

Gezielte Körperübungen können deinen kompletten Bewegungsapparat wieder stärken. Deswegen ist es besonders wichtig regelmäßig (2-3mal pro Woche) ein gezieltes Fitness- oder Yoga-Training einzuplanen. Achte besonders auf Übungen die deine Hals- Brust und Lendenwirbel aktivieren und auch die Rückenmuskulatur aufbauen. Bist du auf der Suche nach einem guten Trainer, dann haben wir hier gleich für dich das passende Angebot. Starte gleich heute und du wirst dir selbst dankbar sein, etwas gutes für deinen Körper zu tun.

Gesamten Artikel lesen ...

Wir waren beim WIENERIN Gründerinnenmarkt 2019

06.09.2019 / Jeannette

Feel Good beim Netzwerken!

Großes Dank an die WIENERIN für die gewaltige Portion Inspiration rund um das Thema Gründen am WIENERIN Gründerinnentag 2019 im Studio44 in Wien.
Wir waren selbst dabei und haben unsere Wohlfühlplattform vorgestellt. Danke an alle Besucher, Freunde und an unsere Community, die uns besucht haben. Wie ihr wisst, könnt ihr bei uns Tickets und Gutscheine im Bereich Wohlfühlen in Österreich buchen. Seit September haben wir die neuen Gutscheine aus Holz mit wunderschönem Design, die ihr bei uns auch zusätzlich kaufen und verschenken könnt. Du kannst ganz einfach während dem Buchungsprozess auch die Option zum physischen Gutschein anklicken und wir versenden euch den wunderschönen Gutschein in Gold per Post.
Die Vision zum Wohlfühlen:
Da ich gestern von vielen Besuchern und Gründerinnen gefragt wurde, wie ich von der Idee bis zum ersten Produkt gestartet habe, möchte ich euch einen kleinen Ausschnitt geben. Meine Leidenschaft für Wohlbefinden und Yoga habe ich bereits während meinem Studium (BWL und Kommunikationsmanagement) fest in meinem Leben integriert und dies hat mich an die schönsten Orte der Welt geführt. Nach meiner Yogalehrerausbildung in Indonesien wollte ich mehr über die Wohlfühloasen in Österreich kennenlernen. So hatte ich meinen ganzen Mut zusammengepackt und meinen gut bezahlten Corporate Job verlassen, um die Vision einer Wohlfühlplattform nachzugehen. Heute bin ich als Gründerin von Feel Good Moments für (fast) alles zuständig, sowohl für die Kundenbetreuung als auch für die Partnerakquise und -betreuung.
Wir sind derzeit noch auf der Suche nach vertrauenswürdigen Partnern, die bei uns mit ihrem Wohlfühlangebot dabei sein wollen. Schreibt uns gerne eine Mail (info@feelgood-moments.com) oder ruft uns direkt an (Österreich: +43 680 240 18 23)!

Gesamten Artikel lesen ...

Mindfulness @ Work

29.08.2019 / Jeannette

Finde Wege dein Arbeitsleben achtsamer und erfolgreicher zu gestalten.

"Es ist ein kosmisches Gesetz, dass man kein Versager sein kann." -Yogi Bhajan

Unternehmen sind heute oft mit folgenden mitarbeiterbezogene Herausforderungen konfrontiert:

- Steigende Kosten
- Häufung von Fehlentscheidungen im Management
- Erhöhte Anzahl von Krankheitstagen, insbesondere um die kalte Jahreszeit
- Im Extremfall: Depression oder Burnout und die damit verbundene Ausfallzeiten oder Austritte von Mitarbeitern
- Sinkende Produktivität
- Hohe Belastung
- Fehlender Antrieb
- Konzentrationsschwäche
- Unscharfes Arbeiten und mangelndes Prioritätsmanagement
- Das Gefühl, für den Arbeitgeber nicht wichtig zu sein / fehlende Identifikation mit dem Arbeitgeber
- Negative Atmosphäre in den Teams
- Höhere Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter
- Anhäufung von Ernährungskrankheiten

Die Ursachen dieser Herausforderungen sind sehr vielfältig - wir haben für euch eine Liste zusammengetragen:

- Neue Technologie: Social Media verändert das Verhalten in vielen Lebensbereichen
- Ungesunder Lebensstil
- Zu wenig Schlaf
- Weniger körperliche Aktivität
- Schlechte Essgewohnheiten
- Interne Faktoren, wie z.B. Fehlende Unternehmenskultur
- Wohlbefinden der Mitarbeiter nicht als wichtig anerkannt
- Fehlende Kompetenz der Personalabteilung rund um das Thema Wohlbefinden und die damit verbundenen Disziplinen
- Kein eigener Experte für das Thema Wohlbefinden sowie fehlendes Budget für das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu achten

Was kann ich für mehr Wohlfühlen am Arbeitsplatz tun?

Viele Mitarbeiter sind oft allein mit ihren aktiven "Wohlfühlproblemen" und Entwicklungspotenzial. Oft wird ein privater Coach, Trainer oder Therapeut herangezogen. Wir unterstützen Unternehmen dabei, frühzeitig ihr Mitarbeiter mit dem Thema "Wohlfühlen" zu unterstützen, um ihr Lebensenergie in allen Lebensbereichen zu erlangen und Freude im Job sowie mit dem Team zu erhalten.
Kontaktiere uns für eine Kooperation mit deiner Firma und wir stellen für deine Mitarbeiter das passende Wohlfühlkonzept zusammen, dass ihr sofort in Euren Alltag integrieren könnt. Sei es ein Personal Fitness Trainer oder Yoga Lehrer, der regelmäßig zu euch in die Firma kommt oder Tickets, die individuell gebucht werden können. Wir sind euer Wohlfühlexperte in Österreich und finden die passenden Angebote für Euch!

Gesamten Artikel lesen ...

Warum, wieso, weshalb Naturkosmetik?

27.08.2019 / Jeannette

Let the nature boost your mood & balance!

Wie ich bereits im Artikel
The Battle against Stress erwähnt habe, gibt es drei Arten von Stress, denen wir ausgesetzt sind. Der chemische Stress ist der umfangreichste Faktor, denn chemischer Stress entsteht durch freie Radikale, die die Zellen sogar auf DNA Ebene stark schädigen. Er wird verursacht durch Gifte und Chemikalien, die sich in der Umwelt befinden - durch das Einatmen von Abgasen oder auch durch Rückstände in Trinkwasser (Mikroplastik, Chemikalien, Schwermetalle, etc..). Auch Kosmetikprodukte, Hygieneprodukte, Fertigprodukte, Farbstoffe in Lebensmitteln, Konservierungsmittel, ungesunde Lebensmittel, Überessen, Rauchen und vieles mehr verursacht chemischen Stress. Auch Naturkosmetik-Produkte, die du im Handel findest (die immer noch besser sind als „Mode-Kosmetik" sind) müssen eine gesetzliche Haltbarkeit (meistens 2 Jahre) gewährleisten können, damit diese Produkte überhaupt im Regal landen dürfen. Wenn du jedoch deiner Haut etwas gutes tun möchtest, dann solltest du die Inhaltsstoffe deiner Produkte selbst bestimmen. Im Normalfall kommt man mit sehr wenig Konservierungsmittel aus, wenn man immer nur für den aktuellen Verbrauch, Produkte herstellt und die Produkte kühl lagert. Für eine gesunde Haut ist aber nicht nur eine naturnahe Kosmetik alleine verantwortlich. Sondern es gehören viele Faktoren wie gesunde Ernährung, genügend Schlaf (7,5 Stunden), viel Flüssigkeit und eine gesunde Lebenseinstellung bringen deinen Körper in eine Balance zum Wohlfühlen. Personen, die sich ständig sorgen und streiten und sich von einem Termin zum anderen hetzen, werden meist auch nicht lange darauf warten müssen, bis die Haut dazu ihre Reaktionen zeigt. Naturkosmetik mit frischen Kräutern, Pflanzen und Ölen ist eine besondere Wohltat für jederman, weil sie Fehlleistungen des Organismus ausgleicht und Abwehrprozesse in Gang bringen und somit das Immunsystem zur Selbstregulation anregen. Probiere es selbst und lerne mehr über die Herstellung von Naturkosmetikprodukten in unseren Kursen.

Gesamten Artikel lesen ...

Dein Mietkoch für deine Party zu Hause in Wien

14.08.2019 / Jeannette

Die Ernährung ist der zentrale Schlüssel zu unserem körperlichen und emotionalen Wohlbefinden.

Möchtest du deine Familie und Freunde zu einem ganz besonderen Event zu dir einladen und suchst nach einem Privatkoch für den idealen Genussabend. Du kannst dich ganz auf den Moment mit deinen Liebsten konzentrieren und das Feiern richtig genießen.
Als Privatköchin bietet unsere Ayurveda Expertin der ganzen Gruppe mit einem Essen bei dir zu Hause eine Alternative zum herkömmlichen Restaurantbesuch. Bereits im Voraus wird ein maßgeschneidertes Menü zusammengestellt und für die Ansprüche der Gäste gestaltet. Dabei fließt das uralte Wissen der indischen Ayurveda Tradition mit ein. Die Ayurveda-Köchin kocht und backt lakto-vegetarisch (d.h. ohne Fleisch, Fisch und Eier), tlw. vegan - auf Zwiebel und Knoblauch wird ebenfalls verzichtet.
Wenn Du Interesse und Lust bekommen hast, deine Gäste mit einer neuen und gesunden Art der Küche zu überraschen, dann kontaktiere uns für einen Termin. Wir helfen dir deine Feier ideal zu gestalten.

Gesamten Artikel lesen ...

Meinen Duft gestalte ich mir selbst!

08.08.2019 / Jeannette

Ob Lavendel, Minze, Salbei oder Rosen - mit deinem eigenen Parfume-Rezept kannst du dich immer Wohlfühlen.

Wolltest du schon immer mehr über die Herstellung von Düften wissen? Und vor allem wie man seinen eigenen Duft kreieren kann?

Die früheste Geschichte des Parfums

Das Parfum hat eine lange Geschichte und Tradition, denn es ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Durch die Entdeckung des Feuers wurden mit der Verbrennung einzelner Materialien aus der Natur wie Kräuter, Hölzer und Pflanzen wohltuende und einzigartige Düfte bekannt. Die frühesten Aufzeichnungen über die Herstellung von Parfum stammen aus dem Jahre 7000 v. Chr. Vor allem in Mesopotamien und Ägypten wurden Düfte für die Ehrung der Götter und wohltuende, duftende Salben und Essenzen für den Körper verwendet. Auch in den Tempeln wurden gutriechende Stoffe verbrannt, welche im Rauch zu den Gottheiten aufsteigen konnten. Aus dieser Zeit stammt auch das Wort Parfum, welches aus dem Lateinischen „Per Fumum“ übernommen wurde und die Bedeutung „durch den Rauch“ hat. Wenn Du mehr über die Herstellung von Parfüm erfahren möchtest, dann buche dir jetzt einen Workshop, wie du deinen eigenen Duft selber herstellen kannst. Eine erfahrene Naturkosmetik Expertin zeigt dir in einfachen Schritten, wie du von den richtigen Duft-Elementen die passende Duftmischung erstellst.
Buche den nächsten Termin für einen Workshop zum Parfum selber herstellen.

Gesamten Artikel lesen ...

Harmonisches Interior Design mit Feng Shui

07.08.2019 / Jeannette

Lerne deine Lebensräume professionell und ganzheitlich zu gestalten.

Du möchtest deinen Lebensraum verändern und neu gestalten? Suchst du nach einem guten Workshop oder Seminar zum Thema Interior Design? Dann haben wir für dich die passenden Workshops, in denen du klares Interior Design nach Feng Shui erlernst, dir neue Anstöße und Inputs holst und direkt in deinen eigenen Lebensräumen anwenden kannst. Ein chinesisches Sprichwort erkannte schon früh: „Stelle nur 27 Dinge in Deinem Haus um und Du wirst Dein Leben verändern!“ Feng Shui unterstützt dich bei der Umgestaltung des unmittelbaren Umfelds – ob zu Hause, im Büro, oder im Freizeitbereich – Veränderungen bewusst herbeizuführen.

Bei uns kannst du direkt online, telefonisch oder per Mail deinen passenden Workshop buchen!

Gesamten Artikel lesen ...

Einzigartige Erlebnisse für die Sommerferien

15.07.2019 / Jeannette

Ideal für die Sommerferien: Tolle Erlebnisse für Groß und Klein.

Erlebe den Sommer deines Lebens durch einzigartige Workshops, Kurse und Erlebnisse. Wir haben heiße und kühlende Angebote für dich:

Wim Hof Kältebad:

Chilling harder than an icecube in a freezer? Gerade an heißen Tagen brauchen wir die extra Portion Abkühlung um uns zu entspannen und dafür haben wir genau das richtige für dich in Österreich. Mit einem Kältebad inklusive Atemtraining startest du die Welt der Abkühlung und Erfrischung. Du kannst den Kurs alleine oder gemeinsam mit Freunden buchen.
Buche Dein Ticket zur Abkühlung für ein Wim Hof Training direkt hier.

Stand Up Paddle Yoga Mini Retreat mitten im Herzen von Wien:

Du liebst das Wasser und Yoga und wolltest schon immer eine Yoga Stunde am SUP Board absolvieren? Dann gönne dir jetzt einen Mini-Urlaub direkt am Wasser der Neuen Donau. Ob am Vormittag mit ruhigem Wasserspiegel oder direkt nach der Arbeit mit Sonnenuntergang, beim SUP Yoga kannst du richtig die Seele baumeln lassen.
Buche Dein Ticket zum erfrischenden Mini Retreat an der Donau mit dem Stand Up Paddle direkt hier.

Workshop für natürliche Sonnencreme Produkte zum Selber machen:

Es ist Sommer und du hast endlich mehr Zeit für dich und wolltest schon immer einen Kurs für deine eigenen Naturkosmetikprodukte besuchen. Dann haben wir für dich die richtigen Kurse. Hier kannst du gleich mit den wichtigsten Produkten für deine Haut beginnen. Lerne Step by Step wie man die natürliche Sonnenprodukte selber herstellen kann. Du kannst alle Produkte natürlich gleich verwenden oder auch deiner Familie oder Freunden verschenken.
Buche dein Ticket für den nächsten Naturkosmetik Workshop für Sonnencreme zum Selber machen direkt hier.

Gesamten Artikel lesen ...

Welche Wildkräuter wirken kühlend?

27.06.2019 / Jeannette

Wenn die Temperaturen steigen, ist jede Abkühlung willkommen.

Frische Kräuter aus der Natur liefern nicht nur unglaublichen Genuss, sondern bieten auch wichtige Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe für unseren Körper. Gerade an den heißen Tage schreit unser Körper nach Abkühlung. Wenn die Dusche oder das Wasser zu weit entfernt sind, dann haben wir die passenden Wildkräuter zur Hilfe parat, die dir von Innen eine Abkühlung und angenehme Temperaturen verschaffen.

Pfefferminze

Unter den bekanntesten Kräutern finden wir die Pfefferminze, die uns auch an heißen Tagen etwas Erfrischung bietet. Sie wirkt entkrampfend und beruhigend und schmeckt unglaublich erfrischend – egal ob mit frischem Wasser oder einem Cocktail oder in Kombination mit Zitrusfrüchten oder auch als kalter Tee bietet Pfefferminze uns eine richtige Erfrischung.

Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse wirkt beruhigend, antibakteriell, schmerzstillend und hat neben dem angenehmen Zitruseffekt auch noch ganz schon viel Frische in sich. Gemeinsam mit einem Scheibchen Zitrone oder Orange im Wasserglas ergibt die Zitronenmelisse aus dem Garten ein tolles Hitzegetränk zum Auskühlen.

Basilikum

Basilikum kennt man gern in Kombination mit Mozzarella und Tomaten – jetzt aber einmal anders. Denn im Sommer findet man Basilikum auch im frischen Wasser mit frischen Himbeeren. Das Basilikum wirkt kühlend, fördert die Fettverdauung, regt den Appetit an, hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem und löst Krämpfe. Wir wollen mehr davon für die heißen Tage im Sommer!

Holunder

Holunderspritz oder einfach Hollersaft mit Zitrone – der frische Holler unterstützten den Blutkreislauf und wirken fiebersenkend. So hilft der Holler unserem Körper beim Abkühlen.

Mehr zu Wildkräutern

Entdecke mehr Wissenswertes über Kräuter und deren Wirkung in einem Workshop über Salben, Tinkturen und ätherische Öle in Österreich.

Gesamten Artikel lesen ...

Yoga nach dem Kuraufenthalt

21.06.2019 / Jeannette

Yoga hilft bei vielen Leiden und kräftigt den Körper.

Immer mehr Menschen in Österreich nutzen das Angebot der „Gesundheitsvorsorge Aktiv" auch als "Kur neu" bekannt. Ziel der „Modernen Kur“ ist die Erhaltung der Erwerbsfähigkeit und die Verlängerung der gesunden Lebensjahre. Das bedeutet "Mehr Bewegung und weniger Massage", denn wir sollen auch im hohen Alter noch gesund und leistungsfähig sein. Darunter fällt auch der Megatrend Yoga, der bei vielen Kurorten bereits im Tagesprogramm standardmäßig inkludiert ist und für körperliche, geistige und seelische Balance dienen soll. Die tägliche Praxis während einer Auszeit bietet viele Vorteile und langfristiges Wohlbefinden. Wir haben für euch die größten Benefits gesammelt – lest und staunt:

Yoga kann immer und überall ausgeübt werden:

Ob morgens direkt nach dem Aufstehen neben dem Bett oder nach einem Sparziergang im Park. Yoga hilft besonders in den Morgenstunden die Muskeln zu aktivieren, den Stoffwechsel anzuregen und Verspannungen durch das Strecken und Dehnen zu lösen. Aber auch am Abend hilft die regelmäßige Yoga-Praxis die Anspannungen im Körper durch Entspannungsübungen zu lösen und den Stress des Tages hinter sich zu lassen.

Mehr Balance durch Yoga:

Trainiere dein Gleichgewicht durch bewusste Körperübungen und profitiere langfristig von Ausgeglichenheit und Stabilität im Leben. Besonders gezielte Gleichgewichtsübungen reduzieren die Häufigkeit von Stürzen im Alter deutlich. Bereits ab dem 60. Lebensjahr reduziert sich der Gleichgewichtssinn und gleichzeitig verlangsamen sich die Reaktionen. Außerdem wird die Kraft in den Beinen weniger und die Stabilität lässt nach. Yoga ist ein optimales Training für Körper und Geist, um dir Stärke zu geben und Selbstbewusstsein aufzubauen, dass du mit Leichtigkeit durch den Alltag balancieren kannst.

Beweglichkeit der Wirbelsäule:

Die Wirbelsäule ist verantwortlich für unser aufrechtes Dasein und ist unsere zentrale Achse des Skeletts. Deine Wirbelsäule, bildlich gesprochen dein Schiffsmast, ist ein wichtiger Teil deiner Körpersprache und drückt neben deinem Wohlbefinden auch deine emotionale Befindlichkeit aus. Die Wirbelsäule ist unglaublich wichtig, denn sie trägt unseren Kopf, den Rumpf mit den Rippen sowie die oberen Gliedmaßen Arme und Beine sowie die Schultern. Der Wirbelkanal ist der Sitz des Rückenmarks und somit neben dem Gehirn der Ort des Zentralen Nervensystems. Wir könnten noch viele wichtige Aufgaben der Wirbelsäule erwähnen, jedoch wichtiger ist, dass wir diese gesund und aktiv halten. Yoga hilft dir mit besonderen Wirbelsäulen Training aufrichtig durchs Leben zu gehen und mit einer gesunden Haltung deinen Alltag zu meistern.

Gesamten Artikel lesen ...

10 Grundregeln für den guten Umgang mit Menschen

20.06.2019 / Jeannette

Vertraue dem Leben und überzeuge die Menschen von Dir.

1. Kritisiere, verurteile und klage nicht.

2. Gib deinem Gegenüber ehrliche und aufrichtige Anerkennung.

3. Wecke in deinem Gegenüber lebhafte Wünsche.

4. Interessiere dich aufrichtig für den anderen.

5. Lächle dein Gegenüber an!

6. Sei ein guter Zuhörer! Ermutige den anderen von sich zu erzählen.

7. Bestärke den anderen in aufrichtiger Weise in seinem Selbstbewusstsein.

8. Die einzige Möglichkeit einen Streit zu gewinnen ist, den Streit zu vermeiden.

9. Wenn du Unrecht hast, dann gib es ohne zögern zu.

10. Fordere dein Gegenüber zum Wettbewerb heraus.

Gesamten Artikel lesen ...

Wie finde ich das passende Yoga-Studio?

14.06.2019 / Jeannette

5 Steps zum passenden Yoga Studio zum Wohlfühlen.

Du möchtest mit deiner Yoga Praxis beginnen uns suchst nach einem passenden Studio? Vielleicht hast du die eine oder andere Empfehlung bereits von einer Freundin erhalten und testest dich gerade bei vielen Studios durch. Wir haben einige Faktoren zusammengesammelt, was ein richtig gutes Studio ausmacht. Das wichtigste ist jedoch auf deine innere Stimme zu hören und wenn du das richtige Studio gefunden hast, dann erkennst du das bestimmt an einem wohlig warmen Gefühl, dass dich immer wieder zurückzieht, um eine Yoga Klasse zu absolvieren.
1. Die Atmosphäre & das Ambiente
Wenn du dich an einem Ort besonders wohl fühlst, dann erkennst du das sehr schnell, denn dein Bauchgefühl sagt dir „Der Platz ist mir vertraut“ oder „Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich hier schon mal war“. Die Räumlichkeiten eines Yoga Studios sind besonders wichtig, denn du sollst dich wohlfühlen und entspannen können. Angefangen von der Dekoration bis hin zum Duft und Ruhe im Studio nimmst du im Unterbewusstsein alles war und dies sind auch entscheidende Faktoren für deine Praxis.
2. Stundenplan & Zusatzangebote
Ob offene oder geschlossene Gruppen, ob niedrige oder hohe Teilnehmerzahlen, ob Basic oder Advanced Klassen – jedes Yoga Studio ist einzigartig. Diese Einzigartigkeit zeigt sich auch in der Gestaltung des Stundenplans. Sei offen für neue Yoga Arten und lass dich auch mal auf eine dir unbekannte Stilrichtung ein. Zu Beginn deines Yoga Weges ist es wichtig, dass du in deinem Studio regelmäßig Basic Yoga bzw. Anfängerklassen hast, die dir die wichtigsten Tools mitgeben, um deine Yoga-Praxis zu intensivieren. Neben dem regulären Stundenplan ist es uns besonders wichtig auch von dem Zusatzangebot zu profitieren. Wir möchten am Yogapfad möglichst viel von uns entdecken – dazu gehört der Umgang mit dem Körper, den Atem, den Sinnen, den Geist und über die Meditation auch den inneren Friede kennenzulernen.
3. Das Equipment
Ein modernes Yoga-Studio sollte über alle wesentlichen Yoga- Geräte verfügen, um die Yoga Praxis bestmöglich zu unterstützen. Egal ob Anfänger oder Profi, die Yoga Tools können sehr hilfreich sein, um die Asanas (Körperübungen) richtig umzusetzen und bestmöglich in die Positionen einzutauchen. Daher sind geeignete Ausrüstung und Zubehörteile erforderlich, um auf komfortable Weise schwierige Posen umzusetzen. Neben sauberen Yogamatten, bis hin zu Gurten, Decken, Blöcke, Stühle und Meditationskissen gehören auch eine Temperaturregelung sowie ein gut funktionierendes Soundsystem und ein Beleuchtungssystem zum Dimmen zu einer guten Ausstattung eines Yoga-Studios. Auch nach der Yoga-Praxis sollten Mattenreinigungstücher und Räucherstäbchen bzw. ein Diffusor für ätherische Öle zum Reinigen der Luft zur Verfügung stehen. KEEP IT CLEAN – wie im Innen so im Außen!
4. Die Yoga Trainer
Yoga ist ein Mega-Trend und es gibt immer mehr Yogalehrer wie Sand am mehr. Der eine Yoga Trainer hat einen unglaublichen Oberkörper und trainiert gerne Inversion und die andere Yoga Lehrerin hat eine unglaubliche angenehme Stimme und konzentriert ihr Praxis auf Balance Serien. Also hör in dich und frag dich, was dir wirklich wichtig ist bei deiner Yoga Praxis? Vielleicht bevorzugst du eine strenge Technik fokussierte Trainerin oder lieber doch eine spirituelle Meisterin, die im Yin Yoga ihre Vorliebe erkannt hat. Das wichtigste ist: Akzeptiere deinen Trainer oder Trainerin so wie er/ sie ist. Nimm dein Gefühl der Zuneigung und auch Abneigung wahr und frag dich woher diese Gefühle stammen – du wirst bald erkennen, dass es nur ein Spiegel deiner selbst ist. Ich hab meine Lieblingslehrer sehr schnell erkannt und hab mich trotzdem immer gerne auf neue Yoga Meister eingelassen, die mich mit vielen Erkenntnissen über mich selbst bereichert haben.
5. Die Lage
Ganz wichtig ist uns die Lage des Yoga Studios, denn es sollte einfach und bequem mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar sein. Abhetzen mit Zug und U-Bahn sowie Autoparkplatz Sucherei solltest du auf lange Frist vermeiden – das kostet dich Energie und Nerven. Auch die Räumlichkeiten des Studios selbst inklusive Nebenräumlichkeiten wie Duschen oder Umkleiden sind wichtige Faktoren. Wir freuen uns natürlich sehr über Grünflächen oder Balkonaußenflächen, damit man frische Luft tanken und die Natur genießen kann. Ob in der Stadt oder in den Bergen, die Lage sollte Ruhe und Entspannung von früh bis abends bieten.

Gesamten Artikel lesen ...

Österreichs beste Wellness Aktivitäten für Paare

13.06.2019 / Jeannette

Finde einen Mini-Urlaub für das passende Date zu Zweit!

Bist du auf der Suche nach dem perfekten Date zu Zweit? Wir haben einige überzeugende Wohlfühlmomente, wo das Entspannen zu Zweit richtig Spaß macht:

1. Massage für Zwei - Ruhe, Entspannung und Wohlfühlen:

Entspannt ins Wochenende mit einer Klangmassage zu Zweit! Einander näher kommen mit Tönen und Klängen. Anstatt bei einem Konzert oder Event gemeinsam Spaß zu haben, empfehlen wir Euch eine ganz besondere Art der Entspannung. Bei der Klangmassage werden auf eurem bekleideten Körpern unterschiedliche Klangschalen platziert und sanft angeschlagen. Dadurch werden Eure Körper in Schwingung versetzt und ihr taucht zusammen in die Welt der Klänge in völlige Entspannung ein.
Buche einen Gutschein zum Verschenken für eine Massage zu Zweit.

2. Kältebad für ein Abenteuer-Date - das ist nichts für Warmduscher:

Ihr probiert gerne etwas Neues aus und liebt die Challenge und Herausforderung zu Zweit. Dann ist die Wim Hof Methode genau das richtige. Mit Atemtraining und Kältebad wirst du dein Date wirklich überraschen und eine besondere Erinnerung schenken, die ihr nicht so schnell vergesst.
Buche einen Gutschein für ein WIM Hof Kälteseminar in Österreich direkt hier.

3. Kochworkshop zu Zweit - ideal für alle Naschkatzen unter Euch:

Zu Zweit kochen in Begleitung mit einer Ayurveda Profiköchin? Wir haben für Euch ein Date der besonderen Klasse mit viel Spaß, guten Rezepten und gesunden Snacks. Neben dem Kochen ist viel Zeit zum Plaudern und Relaxen.
Buche jetzt einen Kochworkshop zu Zweit bei Dir zu Hause.

Gesamten Artikel lesen ...

Nimm dir Zeit, dich zu erden

12.06.2019 / Jeannette

Gönn dir eine Auszeit von Stress und Hektik des Alltags und lade deinen inneren Akku wieder auf.

Wann warst du das letzte Mal im Wald spazieren? Durch Outdoor-Aktivitäten wie Trail Runs, SUP Yoga, Meditationen in den Bergen und Konzerten unter freiem Himmel verbinden wir uns wieder mit der wunderschönen Natur um uns herum.

Kreiere Wohlfühlmomente in deinem Leben. Wir haben für dich die TOP3 Aktivitäten zum Entspannen:

Ich bin ein Yoga Fan und möchte meine Yoga Praxis mit einer privaten Yoga Trainerin intensivieren.
Erde Dich mit einer Yoga Flow für Dich!
Unter dem Motto „ Musik – Medizin für die Seele und ein Urlaub vom Alltag" kannst du dich in Ruhe entspannen und dich erden.
Buche eine Klangmassage mit Musik für deine Seele!
Du hast viele offene Fragen und suchst nach Antworten - vielleicht kannst du Dich mit einem Reading der Akasha Chronik erden und Ruhe in deinen Alltag bekommen.
Buche jetzt dein persönliches Reading aus der Akasha Chronik

Gesamten Artikel lesen ...

Fühl dich gut! Das Geheimnis zum Wohlfühlen in 4 Schritten.

11.06.2019 / Jeannette

Das Geheimnis zum Wohlfühlen in 4 Schritten.

Es geht nicht darum, wie viel Geld du verdienst. Es geht auch nicht darum, wie viele Celebrities du kennst. Und es geht auch nicht um die Sammlung deiner Titel. Letztendlich geht es bei der Erfahrung des Lebens darum, wie du dich fühlst. Man sagt, " health is wealth“ und es ist wahr. Wenn wir uns gut fühlen, können wir unser volles Potenzial entfalten und die Dinge tun, die uns am glücklichsten machen. Und hier ist das Geheimnis: Alles liegt in deinen Händen. Die Entscheidungen, die du triffst - sowohl kleine als auch große - sind die Bausteine für dein Wohlbefinden und deine Eigenverantwortung. Hier sind die Basics und die wichtigsten Tools um dich wohlzufühlen:
1. Gesunde Lebensmittel statt Fertigprodukte
Unsere Ernährungs- und Krankenfürsorgesysteme haben versagt. Inhaltsstoffe wie Zucker oder Weizenprodukte werden von der Regierung subventioniert und sind in allem enthalten, von Keksen über Salatdressing bis hin zu Säuglingsnahrung. Unser Gesundheitssystem ist darauf ausgelegt, Symptome zu behandeln, anstatt die Person als Ganzes zu betrachten und sich auf die Schaffung einer guten Gesundheit zu konzentrieren. Es ist Zeit, dass wir die Kontrolle über unser Nahrungsmittelversorgung und unsere Herangehensweise an die Gesundheit zurückerlangen. Dies beginnt damit, ein informierter Verbraucher zu werden und zu erkennen, dass Gesundheit viele Facetten hat, die alle genährt werden müssen, damit wir uns wirklich gut fühlen.
2. Wertvolle Beziehungen statt toxisches Umfeld
Glückliche Beziehungen sind der Schlüssel zu einem gesunden Leben. Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen mit erfolglosen Beziehungen und dem Bestreben, meine Connection zu mir selbst und anderen zu verbessern, konnte ich die liebevollste Beziehung meines Lebens heilen und finden. Jetzt ermutige ich mein Umfeld, dasselbe zu tun, damit sie ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden unterstützen können. Von Ihrer Beziehung zu sich selbst bis zu Kindern, Freunden und romantischen Partnern ist jeder für kurz- und langfristigen gesundheitlichen Ergebnisse von Bedeutung, angefangen bei der Kindheit und mit einer kumulativen Wirkung während des gesamten Lebens. Wir wissen, dass Menschen mit starken sozialen Bindungen geistig, emotional und körperlich von uns profitieren.
3. Bewegung und Meditation statt Smartphone und Gaming
Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil eines umfassenden Wellness Masterplans. Es steigert die emotionale Stimmung, unterstützt deine Gesundheit und verbessert deine Balance sowie viele weiterer Vorteile. Es wird uns immer gesagt, dass wir mehr Sport treiben sollen, aber diese vage Anweisung lässt viel zu wünschen übrig, besonders wenn du gerade erst anfängst, dich regelmäßig zu bewegen. Aber auch Stille kann uns stärker machen - unser Geist ist auch Muskel. Wenn wir lernen, unseren Geist sanft zu beruhigen und diese Stille zu nutzen, können wir uns in unserem täglichen Leben besser entfalten.
4. Community statt Isolation
Wenn Menschen zusammenkommen, können sie echte, dauerhafte Veränderungen bewirken. Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir diesen Prozess unterstützen und unsere Gemeinschaftsbeziehungen verbessern können, z. B. Essen mit anderen, Freiwilligenarbeit, Priorisierung der Zeit mit unseren Liebsten, Teilnahme an einem lokalen Tanz-Kurs und Kontaktaufnahme mit anderen, von denen wir glauben, dass sie mit sozialer Isolation zu kämpfen haben. Diese Aktionen werden nicht nur dazu beitragen, dass du dich gut fühlst, sondern auch andere in deiner Umgebung unterstützen und stärkere Beziehungen in deinem Leben aufbauen.

Gesamten Artikel lesen ...

Österreichs beste Polter PRE-PARTY WORKOUTS

24.05.2019 / Jeannette

Die Hochzeitssaison steht vor der Tür und du weißt, was das bedeutet: POLTER WOCHENENDE!

Während Trinken, Streiche und Tanzen immer noch ziemlicher Polter-Standard sind, wollen viele Bräute heute auch etwas Fitness oder Yoga in ihre Partypläne einbeziehen. Es ist ein sinnvoller Trend, der nicht nur unser soziales Leben sondern auch unseren gesunden und aktiven Lebensstil fördert.
Wenn du also eine zukünftige Braut oder eine ehrwürdige Polterplanerin bist, dann haben wir die besten Pre-Party Trainingseinheiten in Österreich für jeden Poltertag zusammengestellt. Alle sind ideal für Gruppen geeignet und nehmen den Spaßaspekt im Fitness sehr ernst.
Hier sind die besten PRE-PARTY Workouts, um das Ende des Single-Lebens zu feiern, indem man so richtig entspannt.
1. SUP YOGA am Wasser
Feiere den Junggesellenabschied mit Spaß am Wasser und gib zum Beispiel beim Stand up paddeln ordentlich Gas. Lasse dich inspirieren und erlebe einen unvergesslichen Tag mit der ganzen Gruppe.
2. Bier-Yoga & Gin-Yoga
Yoga darf auch modern, voller Power und mal etwas ungewöhnlich sein - besonders beim Poltern. Das macht einfach gute Laune mit der kühlen Blonden! Obwohl man bei diesen Yogaworkout auch ordentlich ins Schwitzen kommt, geht man aus der Stunde hochprozentig energiegeladen raus.
3. Pole Dance
Ein Pole Dance Kurs zum Junggesellinnenabschied - wer ist die Tanzkönigin unter Euch? Ein Poledance Kurs ist eine coole Idee für jeden Junggesellinnenabschied und sorgt für viel Spaß, Spannung und auch ein paar blaue Flecken. Die Momente werden Euch bestimmt für immer in Erinnerung bleiben.
4. Yoga, Hike & Fly in den Bergen
Yoga & Wandern und ein Bergabenteuer ganz nach deinen Wünschen in der Luft? Organisiere einen Polterer der Sonderklasse: Eine private Wanderung auf den Berg inklusive privater Yogastunde am grünen Gipfel. Nach viel Entspannung kommt nun doch das Abenteuer mit dem Paragleiten und ihr fliegt mit Euren Tandempiloten über die Berge hinweg über die österreichischen Alpen. Ein Traum, den man so schnell nicht vergisst.
5. Yoga Festivals
Vom Neusiedlersee bis zum Bodensee findet man im wunderschönen Österreich bereits einige tolle Yoga Festivals so wie den Gasteiner Yoga Frühling oder das "Namaste am See" Yoga Festival am Wörthersee sowie das Mountain Yoga Festival in St. Anton. Viel Entspannung, Spaß und Feiern gibts auf jedem Festival - deswegen bieten sich österreichische Seen genauso gut wie die Berge für eine tolle Party.
6. Mini Polter Retreat
Verbringe ein Wochenende mit den Mädls in den Bergen bei einem ausgewählten Mini Retreat mit Yoga, Meditation, Wander oder Kletter Touren. Am Nachmittag erwartet euch ein Saunaaufguss und die Wellnessoase zum Entspannen.
7. Aerial Silk Workshop
Es gibt viele Gründe zu feiern vor allem vor der Hochzeit! Feiere Deinen Polterabend mit einem Training der Extraklasse​der Luftakrobatik - es wird ein unvergessliches Erlebnis werden! Egal ob Profi oder Beginner, jeder kann beim Aerial Silk Workshop teilnehmen.
8. Entspannende Massage für alle
Wer sagt, dass ein Junggesellinnenabschied erst am Abend beginnt? Jahrelang seid ihr Euch an der Seite gestanden, Träume geteilt, Schicksalsschläge und Freudentränen – da reicht ein einziger Abend doch gar nicht aus, um das Singleleben richtig zu verabschieden. Wir empfehlen euch daher einen ganzen Poltertag einzuplanen. Und am besten startet ihr gleich beim Wellnessen mit der Entspannung und einer Massage für alle.
9. Next-Day Yoga Brunch zum Genießen
Bis zum Ende des Polterns sollte gefeiert werden und wir empfehlen Euch die Runde auf einen Yoga Brunch einzuladen. In den letzten Jahren sind unzählige Yoga Brunch Varianten aufgekommen und laden zum Entspannen und köstlichen Essen und Trinken ein. Ein angenehmer Yoga Flow mit anschließendem gesunden Brunchbuffet oder sogar eine gesunde Pizza zum Genießen. Überrasche deine Mädlsgruppe bis zum Schluß mit einem tollen Polterprogramm.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Feiern und helfen euch gerne mit der Planung - ruft uns einfach an oder schick uns eine Anfrage!

Einziges PRE-PARTY VERBOT:
Keine Verlobten erlaubt! Schickt die Jungs für dieses Wochenende lieber in die Berge.

Gesamten Artikel lesen ...

Getreide & Gluten - was du wissen solltest

22.05.2019 / Jeannette inspired by Kathi

Was steckt eigentlich genau dahinter und was ist Gluten eigentlich?

Gluten ist eine Art von Proteinen (Eiweiße) und wird auch Klebereiweiß genannt. Aufgrund der klebrigen und dehnbaren Eigenschaften, verleiht es Teigen die typische, knetbare Konsistenz und sorgt dafür, dass Brote, Kuchen & Co schön aufgehen und zusammenhalten. Es wird auch zum Binden von Soßen und in den meisten Fertiggerichten eingesetzt. Alle Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen, Emmer, Einkorn, Gerste oder Kamut sind von Natur aus glutenhaltig. Wenn man sich nach dem Essen müde fühlt, eventuell ein dumpfes Kopfweh verspürt oder einfach noch mehr Verlangen nach Brot, Pasta oder Kuchen hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Gluten die Ursache dafür ist. Dr. Wilson bezeichnet das auch als Gehirnnebel.

Aber was passiert eigentlich, wenn wir Gluten essen?

Jedes Eiweiß besteht aus Aminosäuren - also aus unterschiedlichen, kleinen Bausteinen. Bei der Verdauung wird das Eiweiß, das wir über Nahrungsmittel aufnehmen in die einzelnen Bausteine gespalten. Aufgrund der kompakten Struktur von Gluten wird es nicht vollkommen in alle einzelnen Bausteine zerlegt - es bleiben Bruchstücke (Polypeptide) zurück.
Diese Gluten- Peptide nennt man Glutenin und Gliadin. Gliadin kann nicht weiter gespalten werden und verursacht Entzündungsreaktionen an der Darmschleimhaut. Dadurch bilden sich die Darmzotten zurück, was natürlich die Nährstoffaufnahme beeinträchtigt. Ein klassisches Beispiel ist Eisenmangel, da Eisen im Darm nicht mehr ordnungsgemäß absorbiert werden kann. Auch „Leaky Gut“ Syndrom wird begünstigt. Das bedeutet, durch die ständigen Entzündungen an der Darmwand wird diese löchrig und Giftstoffe, unverdaute Nahrungsreste, schädliche Bakterien, Parasiten & Co können einfach in unsere Blutbahn gelangen. All diese Prozesse können starke Immunreaktionen hervorrufen und sogar zu Autoimmunerkrankungen führen. Sprich, das Immunsystem beginnt den eigenen Körper anzugreifen und der ganze Organismus gerät aus Balance. In vielen Fällen reagieren Menschen auch mit allergischen Reaktionen, Atembeschwerden, Schwellungen, Kopfschmerzen, Hirnnebel und Verdauungsbeschwerden auf Gluten.

Wie kann ich mich glutenfrei ernähren?

Eine tolle Alternative zu Getreide ist Pseudogetreide wie Buchweizen, Hirse, Amaranth und Quinoa. Es ist glutenfrei und sehr mineralstoffreich. Auch Reis ist eine sehr gute Alternative. Man kann zum Beispiel mit Buchweizen oder Hirsemehl basische Brote backen aber auch süße Aufläufe und Kuchen zubereiten. Ein weiterer Vorteil von Pseudogetreide ist, dass es sehr widerstandsfähig ist und beim Anbau nicht gespritzt werden muss. Wenn du mehr über eine glutenfreien Ernährung erfahren möchtest, dann buche jetzt dein Ticket für diesen Workshop.

Gesamten Artikel lesen ...

The Battle against Stress

21.05.2019 / Jeannette

3 Arten von Stress und wie unser Körper reagiert

Mit Stress wird in den häufigsten Fällen der Stress im Alltag assoziiert. Von einem Termin zum nächste hetzen, noch schnell was kochen und essen, ein Konflikt mit dem Chef oder Partner, die immer länger werdende To-do Liste usw. Diese Art von Stress fällt jedoch nur in eine Unterkategorie von Stress. Stress ist ein viel größeres und ein komplexeres Thema.

Prinzipiell kann man Stress in 3 große Gruppen unterteilen - den mentalen, chemischen und physischen Stress. Jede von diesen 3 Kategorien hat wiederum eine große Anzahl an unterschiedlichsten Auslösern.
Im Zusammenhang mit Stress ist es wichtig zu verstehen, dass das Nervensystem unterscheidet zwischen Stress und kein Stress. Um welche Art von Stress es sich handelt kann das Nervensystem jedoch nicht beurteilen. Signalisiert das Gehirn dem Nervensystem aufgrund der Umweltreize Stress, wird der Sympathikus (Fight and Flight Modus) aktiviert. Sind wir in Ruhe und haben keinen Stress schaltet das Nervensystem vom Sympathikus in den Parasympathikus (Rest and Digest Modus).
1. Physischer Stress ist die Art von Stress, die wir direkt an oder in unserem Körper spüren. Haben wir körperliche Beschwerden, Schmerzen, Verspannung, Rückenprobleme, Kopfweh, Verdauungsschmerzen, Juckreiz oder Ähnliches schaltet der Körper das Nervensystem auf Stress (Sympathikus ist aktiviert).
2. Aber auch mentaler (emotionaler oder psychischer) Stress aktiviert den Sympathikus. Ja sogar, wenn wir im Stau stehen und uns ärgern oder einen Konflikt mit dem Chef oder Ehepartner haben, wird physiologisch im Körper alles eingeleitet, dass wir vor der Gefahr (dem Säbelzahntiger) flüchten können. Sogar negative Gedanken- sprich den Teufel an die Wand zu malen- versetzt den Körper in eine Stresssituation.
3. Der chemische Stress ist die größte und umfangreichste der 3 Stressarten. Chemischer Stress entsteht durch freie Radikale, die die Zellen sogar auf DNA Ebene stark schädigen. Er wird verursacht durch Gifte und Chemikalien, die sich in der Umwelt befinden- zum Beispiel durch das Einatmen von Abgasen oder auch durch Rückstände in Trinkwasser. Auch Kosmetikprodukte, Hygieneprodukte, Fertigprodukte, Farbstoffe in Lebensmitteln, Konservierungsmittel, ungesunde Lebensmittel, Überessen, Rauchen und vieles mehr verursacht chemischen Stress.
Um den Körper jedoch langfristig gesund zu halten, ist es wichtig alle Stressfaktoren so gering wie möglich zu halten und den Körper so gut wie möglich dabei zu unterstützen öfter und länger in den Entspannungs- und Regenerationsmodus (Parasympathikus) zu schalten.
Die besten Methoden gegen Stress: Yoga & Meditation

Gesamten Artikel lesen ...

Ein gesunder Umgang mit der Nahrung

20.05.2019 / Jeannette inspired by Kathi

Schokolade, Popcorn, Nudeln und Fertiggerichte - was sagt mein Essen über mich aus?

Wir sind es gewöhnt unsere fixen Mahlzeiten und Jausen zu bekommen. Aus Nahrungsaufnahme wird sehr häufig Gewohnheit und noch viel häufiger sind auch unsere Emotionen an Essen gekoppelt - leider sind wir uns dem gar nicht bewusst und können nicht gegensteuern und das schlimmste verhindern.
Wir Menschen tendieren dazu nicht nur unsere Haustiere, sondern auch uns selbst mit Leckereien zu belohnen. Bei solchen Belohnungen handelt es sich leider kaum um Gesundes, sondern eher um Schokolade, Fertiggerichte oder Süßigkeiten. Sobald wir Süßes schmecken wird ein Signal in unser Gehirn geleitet und das Belohnungssystem aktiviert. In diesem Belohnungssystem befinden sich viele Dopamin- Rezeptoren. Dopamin ist ein Hormon, welches positive Stimmung und Glücksgefühle vermittelt.
Vor allem Zucker, Getreide und Fertigprodukte regen die Dopamin Produktion stark an und veranlassen unseren Körper immer mehr davon zu verlangen. Da verarbeitete Lebensmittel, Fertigprodukte, Weißmehlprodukte & Co große Mengen an Zucker enthalten, verlangt unser Gehirn immer mehr nach diesen „befriedigenden“ Lebensmitteln. So wird Essen mehr zu einer Sucht, als zu einem lebensnotwendigen Tool.
Auch emotionaler Stress löst eine Veränderung in unserem Hormonsystem aus, die bewirkt, dass wir Hunger und vor allem Lust auf Süßes bekommen. Gerade in solchen Situationen ist es wichtig, sich dessen bewusst zu werden, ein paar tiefe Atemzüge zu nehmen und ein Glas Wasser (evt. mit dem Appetitzügler Apfelessig) zu trinken. Emotionales Essen und vor allem über den Hunger hinaus zu essen befriedigt uns nur kurzfristig - es bewirkt, dass wir uns selbst und unsere Emotionen nicht spüren. Auf lange Sicht führt das jedoch zu einem gestörten Verhältnis zu Nahrungsaufnahme an sich.
Eigentlich sollte man nur essen, wenn auch wirklich hungrig ist und nicht aus Gusto oder Gewohnheit. Was wir über Nahrung zu uns nehmen ist die Grundlage, für einen gesunden Organismus, Regeneration und vieles mehr. Es hilft, wenn man sich beim Essen Zeit nimmt, langsam isst und gut kaut und versucht die unterschiedlichen Geschmäcker wahrzunehmen und auch die Nahrung an sich als Geschenk zu betrachten.
Während dem Essen sollte unbedingt auf Fernsehen und Computerarbeit verzichtet werden. Auch Autofahren, der Weg zur Arbeit oder gar schnell zwischen Tür und Angel sind die falschen Plätze zum Essen. Nur wenn man wirklich entspannt ist und sich Zeit nimmt, vor dem Essen kurz zu Ruhe zu kommen schaltet unser Nervensystem vom Symphatikus (Fight & Flight Modus) in den Parasymphatikus (Rest & Digest Modus), der dafür verantwortlich ist, den Körper auf Nahrungsaufnahme, Verdauung und Regeneration einzustellen. Man kann noch so viel „gesunde Nahrung“ essen, wenn der Körper sich ständig im Stressmodus befindet ist keine Nahrung wirklich „gesund“.

Gesamten Artikel lesen ...

Wichtige Facts über unsere Darmflora

11.05.2019 / Jeannette

Was du über den Darm wissen solltest!

In unser Darm....

• befinden sich 80% unseres Immunsystems.
• leben ca. 1500 gutmütigen & nützlichen Bakterienstämmen.
• werden Neurotransmitter (z.B. GABA) von den gutmütigen Darmbakterien produziert und zur Kommunikation mit unserem Gehirn verwendet.
• werden Nährstoffaufnahme (Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Fettsäuren, Zucker...) aufgenommen.
• werden lebenswichtige Vitamine und kurzkettige Fettsäuren produziert.
• entstehen mehr als 90% des Glückshormons Serotonin.

Das alles funktioniert aber nur mit einer gesunden Darmflora und einer intakten Darmschleimhaut. Durch Stress, Antibiotika, Medikamente, Schwermetalle und vor allem falsches Essverhalten werden unsere guten Darmbakterien und die Darmschleimhaut massiv beschädigt. Vor allem falsche Ernährung führt dazu, dass schlechte Bakterien den perfekten Nährboden im Darm wiederfinden und sich beginnen zu vermehren.

Gesunde Ernährung und bewusstes Essen gehört zu einer gesunden Darmflora einfach dazu - erlerne passende Rezepte und die richtige Ernährung bei einem unserer Workshops kennen und integriere sie in deinen Alltag.

Gesamten Artikel lesen ...

Die Natur des Mannes

10.05.2019 / Jeannette

Naturprodukte sind beliebter denn je - Kosmetikfirmen setzen mehr auf die Kraft der Pflanzen.

Die natürliche Pflegeroutine: Naturkosmetik für den Mann!

Die tägliche Challenge ist, stets natürlich und frisch auszusehen. Um den Einflüssen eines anstrengenden Tages zu trotzen, ist eine gut gewählte Pflege für Männer essentiell.

Frisch geduscht in den Tag

Ein guter Tag beginnt mit einer angenehmen Dusche. Als täglicher Begleiter ist ein wohltuendes und natürliches Duschgel daher essentiell. Du kannst die Pflegeprodukte für dich selbst oder deinen Freund ganz einfach selbst gestalten. Wenn Du lernen möchtest, wie Du Haarshampoo und Duschgels ganz einfach selber herstellen kannst, dan findest du bei uns den passenden Naturkosmetikkurs. Naturkosmetik Workshop in Wien: Haarshampoo und Duschgel selber machen

Einschmieren gegen trockene Haut

Um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden, schwören wir vor allem in der kälteren Jahreszeit auf eine pflegende und feuchtigkeitsspendende Creme nach der Morgendusche. Naturkosmetik Workshop in Wien: Bodylotion und Körpercremen selber machen

Kopfpflege für schönes Männerhaar

Während Hautlotions bereits relativ verbreitet sind, wird der Kopf- und Haarbereich gerne vernachlässigt. Dabei ist es keine Seltenheit, dass besonders Männer durch häufiges Haare waschen an trockener Kopfhaut leiden. Der Griff zum Anti-Schuppen Shampoo stellt sich dabei oftmals als Griff ins Klo heraus, da diese ebenfalls nicht die Ursache des Übels bekämpfen. Deswegen Schluss mit normalen Pflegeprodukten sondern gestalte deine eigenen Pflegeprodukte ganz einfach mit natürlichen Produkten. In diesem Kurs lernst du in Kürze, was dein Kopf- und Haarbereich benötigen, um zu glänzen! Naturkosmetik Workshop in Wien: Haarshampoo selber machen

Gesamten Artikel lesen ...

Vegane Ernährung - was bedeutet vegan eigentlich?

09.05.2019 / Jeannette

Was ist ein Veganer absolut nicht?

Immer mehr Sternchen wie Alanis Morissette, Anne Hathaway und auch die männlichen Stars wie Bryan Adams und auch Johnny Depp ernähren sich vegan. Die Anzahl an vegetarisch-vegan lebenden Menschen wird laut einer Studie immer mehr – in Deutschland ernähren sich rund 8 Millionen Menschen bereits vegetarisch und 1,3 Million Menschen vegan. Die Tendenz ist steigend – der vegane Trend ist auch global zu erkennen. Weltweit wird die Anzahl der vegetarisch-vegan lebenden Personen bereits auf 1 Milliarde geschätzt.
Aber was steht denn eigentlich hinter diesem Ernährungskult genau?
Was man als Veganer nicht ist, ist ganz klar: Keine tierischen Produkte. Nein, auch keine Kuhmilch oder Eier und auch keinen Honig. Die Bedeutung „vegan“ geht auf den Engländer Donald Watson zurück, der 1910 geboren wurde und bereits mit 14 Jahren zum Vegetarier wurde. Seine Überzeugung lebte er gemeinsam mit seinen Freunden und gründete 20 Jahre später die Vegan Society. Mehr zu Vegan Society findest du hier. Das Wort „vegan“ stammt vom englischen Wort für Gemüse „vegetable“ und soll auf eine stark pflanzenbasierte Kost hinweisen. Manche Quellen belegen den Ursprung des Wortes im Lateinischen Verb „vegetare“ was soviel wie „beleben und Kraft verleihen“ bedeutet. Was isst ein Veganer also typischerweise nicht? Naja, Veganer gehen bei ihrer Ernährung noch einen Schritt weiter als alle Vegetarier: Sie essen weder Fleisch, noch Eier und auch keinen Käse, Joghurt oder Butter. Somit sind alle, ja ALLE Lebensmittel, die von Tieren stammen, (ja auch Honig) für Veganer eben tabu.
Wenn Du mehr über die vegane Ernährung wissen möchtest, haben wir für dich den passenden veganen Kochworkshop in Wien. Du lernst Tipps und Tricks über die vegane Ernährung und kochst direkt mit Verena tolle vegane Rezepte vor Ort in Wien.
Überzeuge dich selbst von einer gesunden Ernährung und buche jetzt deinen veganen Kochworkshop in Wien mit Verena. Nimm gern auch deine Freunde und Bekannten mit.

Gesamten Artikel lesen ...

Ayurveda – Die eine Sache, die die meisten Menschen falsch verstehen

07.05.2019 / Jeannette

Mach es einfach anders!

Wenn du nicht regelmäßig in der Wellnesswelt aktiv bist, hast du wahrscheinlich noch nicht ganz in das Thema eintauchen können. Ayurveda ist eine ganzheitlichen Medizinpraxis, die ihren Ursprung in Indien hat. Ayurveda hat mit 5000 Jahren jeden Diättrend und Wellnesstrend überlebt. Die Praxis ist auch im Westen bereits tief verwurzelt, auch wenn die meisten davon nicht wissen.
Mandelmilch. Energiekugeln. Kurkuma Shots. Kräuterheilkunde. Meditation. Einweichen und sprießen. Probitoiker. Präbiotika. Zungenschaben. Circadianer Rhythmus. Ölziehen. Massage. Yoga. Achtsamkeit. Intermittierendes Fasten. Es ist alles Ayurveda-Baby.
Um Ayurveda erfolgreich zu praktizieren solltest du nicht nur, alle oben genannten Wellness-Steps in dein Leben integrieren. Und dabei gilt: Weniger ist oft mehr. Praktiker im Westen gehen oft zu weit, wenn sie versuchen, ein gesünderes Leben zu führen. Wir hören, dass Ingwershots gut für uns sind, und dann wollen wir gleich fünf davon. Oder bei Sauerkraut? Wenn Du zu viel davon isst, dann hast du möglicherweise ein starkes Windproblem. Wir sollten verstehen, dass die Dosis das Medikament oder das Gift verursacht. Ein Gleichgewicht zu schaffen ist die Kunst, gut zu leben.
Gute Nachrichten! Es ist an der Zeit, sich eine verdammte gute Pause zu gönnen. Bei echtem Wohlbefinden durch die ayurvedische Linse geht es nicht um Perfektionismus sondern darum zu lernen, wie man mehr auf seinen Körper hört und sich selbst das gibt, was er wirklich im Moment möchte. Unsere Grundbedürfnisse sind ganz einfach: Eine gute Schlaf-Routine und viel Ruhe! Auch unsere Verdauung spielt eine wesentliche Rolle, wie bereits Giulia Enders in ihrem Buch „Darm mit Charme“ beweist. Die Balance liegt im Ausgleich zwischen Yin und Yang. Yin und Yang sind zwei sich ergänzende Prinzipien, so wie Sonne und Mond, oder Licht und Schatten, wie auch männlich und weiblich. In unserer heutigen schnelllebigen Zeit haben wir das Yin des Seins oft vergessen. Es geht nicht immer nur um das Yan des Handelns.
Also, wenn alle um dich herum, die Ziele für "besser sein" und "mehr tun" festlegen, weiß man, dass manchmal die beste Maßnahme, die man ergreifen kann, darin besteht, weniger zu tun. Mach es einfach anders als alle anderen und setze dir deine eigenen Ziele für „mehr Ruhe finden“ und „mehr entspannen“.
Wenn du auf der Suche nach Hilfe für die Gestaltung gesunder Gewohnheiten bist, dann findest du bei uns das ganze Jahr über ein Feel Good Programm. Und wenn Du daran interessiert bist, mehr über Ayurveda zu erfahren, finde vielleicht bei einem Ayurveda Kochkurs heraus, was Dein Dosha ist.

Gesamten Artikel lesen ...

Yoga für Senioren 60+

06.05.2019 / Jeannette

Mit 66 Jahren, da fängt man mit Yoga an, da kommt man erst in Schuss!

Du leidest unter Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen oder Altersdepressionen – Yoga könnte dir helfen dein goldenes Zeitalter neu zu entdecken und deine Lebensenergie mit der richtigen Yoga Praxis zu aktivieren.
Zwei Damen zeigen dir wie sie im hohen Alter mit Yoga einen gesunden Lebensstil führen:
Mit ihren 93 Jahren ist Else Funk aus Riegelsberg die älteste Yoga-Lehrerin aus Deutschland und lässt viele jüngere Yogis alt aussehen. Mit viel innerer Ruhe und Balance schafft sie Yoga Positionen wie den Baum, den Hund oder die Cobra auch 30Sekunden lange zu halten und tiefenentspannt und lächelnd den Moment zu genießen. Die älteste Yogalehrerin der Welt, Tao Porchon-Lynch, ist mit 100 Jahren eine Sensation, denn sie praktiziert seit ihrem 8. Lebensjahr täglich Yoga und hält sogar einen Guinness Buch der Rekorde.
Ist Yoga ein Geheimrezept zum gesunden Alt werden?
Egal wie alt du bist, es ist nie zu spät mit dem Yoga zu beginnen, denn dein Körper ist dir immer für Bewegung dankbar. In Indien gelten Yogis unter 100 Jahre sogar als unerfahren. Also je älter desto besser, denn du bist ja nur so alt wie du dich fühlst. Yoga hat in jedem Alter einen Wohlfühleffekt – und ist eine wunderbare Art für ältere Menschen, in Bewegung zu bleiben. Mit Yoga kannst du deinen Körper und Geist trainieren und die starke Energie in dir aktivieren - wenn Du deine Energie aber nicht nutzt, löst sie sich auf. Das ist der Moment, in dem Menschen dann eben alt werden. Ein gesunder Lebensstil und tägliche Yogaübungen sind wohl die Gründe für die Langlebigkeit. Da müssen wir an die wahren Worte von Udo Jürgens bekanntem Song denken „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, Mit 66 Jahren, da hat man Spass daran, Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss, Mit 66 Jahren, ist noch lang noch nicht Schluss.“ Es ist nie zu spät mit Yoga zu beginnen und gerade ältere Körper reagieren äußerst dankbar auf diese wertvolle Stütze! Deswegen sorge aktiv dafür, dass dein Körper, Geist und Seele dich in dieser wunderbaren Lebensphase mehr denn je unterstützen.

Gesamten Artikel lesen ...

Schlaf ist die beste Medizin für jeden

05.05.2019 / Jeannette

Schlaf wirkt Wunder! Entdecke die enorme Bedeutung des Schlafs.

Die meisten Menschen wissen, dass sie sich gesund ernähren und ihren Körper trainieren sollten, um gesund zu sein. Aber wie wichtig ist der Schlaf? Wir verbringen etwa ein Drittel unseres Lebens im Schlaf (24 Jahre und vier Monate schläft der Deutsche im Durchschnitt), und Schlaf ist für eine optimale Gesundheit unerlässlich. Leider kämpfen viele von uns mit dem Schlaf. Vier von fünf Menschen sagen, dass sie mindestens einmal pro Woche an Schlafstörungen oder unregelmäßigen Schlaf leiden und aufwachen und sich erschöpft fühlen. Wie wird man also zu einem erfolgreicheren Murmeltier?
Wie viele Stunden Schlaf brauchst du?
Der Schlafbedarf ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. Das Alter, die Genetik, der Lebensstil und die Umwelt spielen eine wesentliche Rolle. Deswegen kannst du nur selbst herausfinden, wieviel Schlaf du tatsächlich regelmäßig benötigst. Die Wissenschaft bietet einige Leitlinien: Menschen, die sieben Stunden pro Nacht schlafen, leben gesünder und länger. Diejenigen, die weniger als sieben Stunden die Augen schließen sind auf Dauer mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen konfrontiert, wie zum Beispiel Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Depressionen und eine beeinträchtigte Immunfunktion. Dein Körper meldet sich im Normalfall zu Wort, wenn er nicht genügend Schlaf bekommen hat: Du fühlst dich bereits in der Arbeit müde und könntest ein Nickerchen einlegen, weil dir sonst im Büro ständig die Augen zufallen?
STARTE JETZT DEIN SCHLAFTAGEBUCH
Versuche dein Schlafverhalten regelmäßig zu tracken indem du über eine längere Zeit hinweg ein Schlaftagebuch führst. Du wirst überrascht sein, wenn du deine Schlafroutine analysierst.
1. Notiere dir die Zeit, in der du ins Bett gehst und die Stunde, in der du aufwachst.
2. Bestimme die Gesamtzahl der Stunden, die Du schläfst. Notiere, ob du ein Nickerchen gemacht hast oder mitten in der Nacht aufgewacht bist. Notiere Unregelmäßigkeiten.
3. Beachte, wie du dich am Morgen gefühlt hast. Erfrischt und bereit, die Welt zu erobern? Oder groggy und müde?
Wenn du auf der Suche nach Hilfe für einen besseren Schlaf und gesunder Gewohnheiten bist, dann findest du bei uns das ganze Jahr über ein passendes Wohlfühlprogramm.

Gesamten Artikel lesen ...

10 Wellness-Trends, die du 2019 definitiv ausprobieren solltest

04.05.2019 / Jeannette

Welche Wellness Rituale pflegst du?

6:00 Früh und der Wecker läutet, du hast 30 Minuten um dich frisch zu machen, deinen warmen Kaffee oder Tee zu genießen und mit deinem Partner oder Kinder ein paar Worte auszutauschen – der Stress beginnt nicht in der Früh sondern meistens schon am Abend, weil wir vor lauter Müdigkeit die Sachen am Vortag nicht vorbereitet haben. Ein Stress-Teufelskreis aus dem man sich entfernen sollte. Es ist unbestreitbar, dass wir alle etwas mehr Wellness im Alltag gebrauchen können. Mit gewissen Morgen oder Abendroutinen und Rituale kannst du das ganz einfach und stressfrei in dein Leben integrieren. Eine wöchentliche Yoga-Stunde, eine 30-minütiger Sparziergang oder eine 10-minütige Meditation in deinen Wochenkalender mitaufnehmen – die Wellness-Tendenzen am Horizont zeigen uns, dass mehr Menschen zu Ruhe- und Entspannungsphasen ohne Technik und digitalen Medien tendieren.
Ayurveda wird zum Mainstream
Ayurvedische Kräuter werden zum Mainstream. Ashwagandha (Schlafbeerenwurzel) und das heilige Basilikum werden in Indien seit tausenden von Jahren verwendet und verehrt. Im Ayurveda wird jede dieser Pflanzen als regenerierendes Stärkungsmittel betrachtet, das die Gesundheit und Langlebigkeit erhöht. Heute zeigt sich Ashwagandha, heiliges Basilikum und Kurkuma, überall, von anpassungsfähigen Nahrungsergänzungsmitteln, die eine gesunde Reaktion auf Stress unterstützen, bis hin zu Ihrem kräuterstarken Green Smoothies am Morgen.
CBD Produkte werden größer denn je
Während CBD bereits 2018 in aller Munde war, wächst die Spate 2019. In Österreich boomen die CBD Shops und öffnen an allen Ecken der hippen Viertel. Wir werden sehen, dass weitere CBD-Produkte auf spezifische Beschwerden mit ergänzenden natürlichen Inhaltsstoffen abzielen, was uns in eine neue Ära des pflanzlichen Wellness führt. Es wird auch mehr Produkte geben, die sich als Vollspektrum- oder Vollpflanzen-CBD vermarkten, was bedeutet, dass sie eine breite Palette von Cannabinoiden enthalten und eine Vielzahl von essentiellen Vitaminen und anderen Inhaltsstoffen enthalten, die viel mehr Nutzen für unsere Gesundheit bringen.
Femcare steckt noch in den Kinderschuhen!
Ökologisch Hygiene für Frauen ist ein wichtiges Thema. 2019 ist Schluss mit den Tabus, denn wir reden über die Fakten. Nachhaltigen Frauenhygiene-Produkte wie Biotampons, Menstruationskappen oder biofaire Unterwäsche sind schon lange am Markt. Was ist nun das nächste Thema?
Ganzheitliche Selbstpflege für Deine Zähne
Die Zahn- und Mundpflege wird im Jahr 2019 eine größere Rolle bei der gesamten Selbstversorgung spielen. Ganzheitliche Zahnpflege und Medizin sind nach unseren Beobachtungen bereits ein gängiger Begriff. Beim zweimaligen Zähneputzen und Zahnseide verwenden sind die meisten von uns seit dem Kind geschult. Die Branche wird auf wirkungsvolle Weise aktiv werden, um die Verbraucher dazu zu bringen, die Mundgesundheit zu einer Priorität zu machen.
Alles aus einer Hand - One Stop Wellness Shop
Wellnesszentren aus einer Hand liegen weltweit im Trend. In Wien haben wir verschiedene Wellness und Gesundheitsoasen bereits entdeckt. Von Beauty und Kosmetik, zur Entspannung bis hin zu Meditationszentren haben wir bereits eine Vielfalt an Angeboten entdeckt – doch kein Zentrum das vieles unter einem Dach vereint. Ich glaube, dass wir ganzheitliche Wellnessclubs haben werden, die all die verschiedenen ganzheitlichen Modalitäten anbieten, die wir normalerweise in der ganzen Stadt verteilt finden. Zusätzlich wird das Bedürfnis der Menschen nach Bequemlichkeit befriedigt und auch die Gemeinschaft, nach der wir uns sehnen, in jedem dieser Zentren geschafft.
Soul-Trainings für jeden
Die erfolgreichsten Fitnesstrainings werden einen Raum schaffen, um auch die emotionale Zone zu trainieren. Die Menschen werden nicht nur ihre körperliche Energie, sondern vor allem auch ihre emotionale Energie besser kontrollieren können. Es ist eine Form der aktiven Meditation in einer Zeit, in der sich die Menschen übermäßig darauf konzentrieren, sich um ihr emotionales und spirituelles Selbst zu kümmern, genauso wie um ihr physisches Selbst, so dass die Kombination der beiden in diesem Jahr extrem wichtig sein wird.
Selfcare Rituale werden zur Routine
Wellness wird neu definiert - das Motto: Einfach zugänglich und preiswert. Die Wellness Praxis liegt in den kleinen Momenten der Magie für uns selbst während unseres täglichen Lebens zu schaffen - Raum für die Aktion des Anzündens einer Kerze, um eine gemütliche Umgebung zu schaffen, für das Ritual der Reinigung mit Salbei, um deine Wohnung neu einzurichten. Dieser Wandel im Denken ist einfach und kostet nichts. Dieses Jahr werden wir alle in eine Praxis übergehen, in der wir Momente sammeln, die uns innehalten, schätzen und erkennen lassen, dass wir schöne Momente verdienen, wann und wo immer wir sie bekommen können.
Die moderne Minimalismus-Bewegung
Der sich abzeichnende Gesundheitstrend für 2019 wird in scharfem Gegensatz zu der technologiegetriebenen, metrisch besessenen Bio-Hacking-Bewegung der letzten Jahre stehen. Die Menschen sehnen sich nach der Erlaubnis, ihr Leben zu vereinfachen. Wir wissen instinktiv, was uns tut gut und suchen nach einem Weg zu hausgemachten, naturverbundenen und gemeinorientierten Praktiken wie Waldbaden, natürlicher Bewegung in der Natur und pflanzlichen Produkten.

Gesamten Artikel lesen ...

Sonnencreme und Lichtschutzfaktor

03.05.2019 / Jeannette

Wichtige Infos die du über den Schutz und Pflege in der Sonne wissen solltest.

Der Sommer steht bereits vor der Tür und wir können es kaum erwarten bei den warmen Temperaturen unsere Tage am See zu verbringen. Obwohl auch bei der Skitour durch die Berge die Sonnencreme nicht fehlen darf, haben wir uns mit dem Thema Naturkosmetik und Sonnenschutz jetzt genauer auseinander gesetzt. Nach einer Studie des Wissenschaftsmagazins „Archives of Environmental Contamination and Toxology“ wurde die zerstörerische Wirkung von Octinoxate oder Oxybenzone, welche in Sonnenschutz vorhanden ist, auf Korallenriffe nachgewiesen. Die Substanz schädigt junge Zellen, was zur Korallenbleiche führt. Die Korallenriffe, in denen einst buntes Leben herrscht, verwandeln sich in düstere Landschaften. Das Resultat ist, dass Hawaii ab 2021 nun Sonnencremes verbietet, die Octinoxate oder Oxybenzone enthalten. Wir fragen uns natürlich, welche gesunde Sonnencremen wir verwenden sollen?
UNSER FAZIT - EINFACH SELBER MACHEN: Anstatt die Sonnencreme zu kaufen, haben wir einen Naturkosmetik Workshop für Euch, bei dem ihr Euren ganz natürlichen Sonnenschutz selbst mixen könnt und genau lernt, welche Zutaten und Substanzen in einem natürlichen und gesunden Sonnenschutz vorkommen sollen.
#naturpur #sonnenschutz #naturkosmetik

Gesamten Artikel lesen ...

Die besten Geschenke zum Muttertag!

02.05.2019 / Jeannette

Wie echte Mütter den Muttertag verbringen wollen.

Wenn du deiner Mama in den letzten zehn Jahren immer den gleichen Schönheitskorb oder den gleichen Blumenstrauß geschenkt hast, dann ist es jetzt wirklich an der Zeit sein, es zu ändern. Wirklich! Wir haben uns ein bisschen umgehört und die Mamis direkt befragt - es stellt sich heraus, dass langes Schlafen, ein gemeinsamer Brunch und gemeinsame Aktivitäten ganz oben auf der Liste stehen.

Hier ist, was bestimmt auch deine Mama am Muttertag überraschen wird - welcher Typ ist deine Mama?

A. Ich bin ein "Erlebnis"-Person und bevorzuge Tickets für einen gemeinsamen Kochworkshop oder eine gemeinsames Workout im Yogastudio.
Zum Muttertag: Vegane Küche - Persönlicher Kochkurs NUR für deine Mama
B. Mein idealer Muttertag startet mit langem ausschlafen, gefolgt von einem späten Brunch mit meiner Familie und einer Massage für den Abschluss des Tages.
Zum Muttertag: In Wien - Wohltuende Klangmassage für deine liebste Mama
C. Am liebsten verbringe ich Zeit mit der ganzen Familie - ein Spaziergang in der Natur, ein Besuch bei den Großeltern und ein ruhiger Ausklang am Abend sind mir am liebsten. An solchen tagen tanke ich Kraft und finde zu meiner inneren Ruhe.
Zum Muttertag: Persönliches Muttertags-Reading aus der Akasha Chronik

Gesamten Artikel lesen ...

Yoga in der Schwangerschaft

30.04.2019 / Sigrid

Verbessere die Kommunikation zwischen Mama und Baby.

Schwangerschaft ist aufregend und einschüchtern zugleich!
Vor allem bei deiner ersten Schwangerschaft fühlst du wie sich dein Körper verändert und plötzlich komplett neue Gefühle in dir entstehen. Dein Körper gehört dir nicht mehr ganz allein, du musst gut auf dich aufpassen und das neue Leben ist genauso aufgeregt wie du.
Es muss dich aber nicht davon abhalten körperlich aktiv zu sein – solange es dir gut tut und du dabei keine Scherzen hast.
Wenn du bereits vor der Schwangerschaft regelmäßig Yoga praktiziert hast, kannst du es auch weiterhin tun. Aber vergiss nicht Yoga ist ein anstrengender Sport – während der Schwangerschaft sollte du neue Yoga Posen meiden und auf Bikram (Hot) Yoga Klassen verzichten. Generell solltest du nicht zum ersten Mal Yoga praktizieren wenn du schwanger bist.
In jeder Yoga Klasse gilt: sei present, höre auf deinen Körper, atme tief ein und tue nichts was sich nicht gut anfühlt. Diese Regel gelten vor allem während deiner Schwangerschaft. Vergiss auch nicht deinem Yoga Lehrer vor der Klasse mitzuteilen, dass du schwanger bist.
Vor allem im ersten Trimester solltest du besonders vorsichtig sein. Vermeide Sprünge, Kopfstände, zu starkes Beugen und geschlossene Twists (wie etwa Parsva Bakasana oder Ardha Matsyendrasana) die Druck auf deine Körpermitte ausüben.
Im zweiten Trimester solltest du einige deiner Posen vereinfachen um deinen Körper zu schonen, zB beuge deine Beine bei Navasana und vermeide zu viel Druck auf deine Arme und Rückenbeugen (auf Widersehen, Urdhva Mukha Svanasana)
Im dritten Trimester macht sich dein Bauch schon deutlich bemerkbar, deine Beine sind eventuell geschwollen, du fühlst dich müde und angeschlagen und das Schlafen wird ungemütlich. Wir empfehlen spezielle Schwangerschafts-Yoga Klassen zu besuchen, die deinen Körper gezielt in dieser besonderen Zeit unterstützen. Yoga kann dir helfen, dich auf die Geburt vorzubereiten und zB deine Hüften zu öffnen. Vermeide auf jeden Fall flach auf dem Rücken zu liegen, und benutze Polster oder Blöcke! Auf bei Übungen die deine Balance beanspruchen benutze die Wand oder einen Stuhl.
Bedenke, dass du deinem Körper nicht zu viel zumuten kannst und idealerweise ist es für dich während deiner Yoga Übungen möglich weiterhin normal zu sprechen. Wenn du zu sehr außer Atem bist brauchen du und dein Baby etwas mehr Luft!
Folge immer deine Intuition und höre auf deinen Körper, wir empfehlen körperliche Aktivitäten in jeden Fall mit deinem Doktor abzuklären.

Gesamten Artikel lesen ...

Unsere „Feel Good“ Tipps für deine Morgenroutine!

26.04.2019 / Sigrid

Bestmöglich in den Tag starten!

Der morgentliche Klassiker ist für die meisten von uns:

• So lange schlafen wie möglich.
• Mindestens 2 Mal den „Snooze“ Button klicken.
• Im Bett wird schon das Smartphone gecheckt.
• Kurze Morgentoilette.
• Frühstück in der U-Bahn oder schnell am Weg in die Arbeit.
Wir sagen natürlich nicht, dass dieser Routine absolut falsch ist. Aber wer seinen Tag mit weniger Stress und mehr positiver Energie starten will der sollte sich vor allem eines gönnen:

Zeit.

Und diese hat man NIE, deswegen muss man sich bewusst für diese entscheiden.

Perspektive

Am wichtigsten ist aufzustehen wenn der Wecker klingelt (ohne Snooze Button) und das mit einem bewussten Lächeln auf den Lippen, denn in Wirklichkeit haben wir sehr viel für das wir Dankbar sein können. Ein neuer Tag voller Möglichkeiten, Abenteuer und neuer Bekanntschaften. Was auf den ersten Blick vielleicht abgedroschen klingt, ist bei näherer Betrachtung genau, dass was wir brauchen – denn Perspektive ist alles. Am Besten man überlegt sich bereits beim Aufstehen welches Mini-Ziel man heute erreichen will, und ja – sich von der zickigen Arbeitskollegin heute mal die Laune nicht verderben zu lassen gilt.

Bye, Bye Smartphone

Wir versprechen, die Arbeitsemails können noch ein kleines bisschen warten, und der tolle Vorabend der anderen auf Instagram kann uns auch später noch eifersüchtig machen. Der Morgen gehört DIR!

Mach dich groß!

Wir schlafen oft – bewusst oder unbewusst – zusammengerollt und machen uns klein. Eine Pose die uns automatisch klein und verwundbar macht. Deswegen sollte man sich gleich morgen weit strecken, die Arme weit über den Kopf, die Füße fest in den Boden gepresst – so fühlen wir uns bereits früh morgens stärker, geladen mit Selbstbewusstsein und energiegeladen.

Shake your Booty!

Schalte den Radio/deinen Lieblingssong ein und tanz dich wach. Tanzen macht uns glücklich, dass ist wissenschaftlich erwiesen, daher einfach mal quer durch die Wohnung tanzen und sich so richtig austoben. Wem tanzen nicht liegt, dem empfehlen wir sportliche Aktivität jeder Art. Für top-motivierte ein Morgenlauf in den Park oder in die Arbeit, eine kleine Runde Yoga (zB mit YouTube Yogi „Yoga mit Adriane“), oder eine kleines Work-Out deiner Wahl. Egal wie lange (oder wie kurz) Bewegung bringt unseren Kreislauf in Schwung und verbindet uns mit dem Körper – der uns den restlichen Tag über tragen soll.

Morgenrituale

In Ruhe eine Gesichtsmaske auftragen? 15 Minuten Entspannung bei einer Tasse Kaffee mit dem Partner bevor jeder seine Wege geht? 10 Minuten meditieren? Was immer dir gut tut – führe es als Ritual ein. Der Tag bringt viele Unerwartetes mit sich, einen Fixpunkt in unserer Morgenroutine einzuführen kann Wunder bewirken und man kann sich gleich morgens etwas Gutes tun bevor der Trubel der Welt auf einen hereinbricht.

Frühstücken

Egal ob Spiegeleier mit Speck, Granola mit Jogurt oder ein großes Glas Wasser – bevor man aus dem Haus geht sollte man etwas zu sich nehmen, da die Energie Reserveren des Körpers über Nacht aufgebraucht wurden. Und ein gemeinsames Frühstück bietet eine willkommene Gelegenheit sich noch kurz mit Partner, Kinder und Familie auszutauschen!

Gesamten Artikel lesen ...

Fit im Betrieb – Gesundheit am Arbeitsplatz

24.04.2019 / Jeannette

Wie Unternehmen und Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze schaffen können, die die Gesundheit unterstützen.

Hier sind Schritte, die Mitarbeiter und Unternehmen ergreifen können, um einen gesünderen Arbeitsplatz zu schaffen:

Bewusstseinstraining anbieten

Stress und Überanstrengung, die an fast jedem Arbeitsplatz vorhanden sind, können die psychischen Zustände verschlimmern. Aber weder Mitarbeiter noch Führungskräfte können Menschen unterstützen, die sich diesen Herausforderungen stellen, wenn sie diese nicht verstehen. Hier kann das Bewusstseinstraining für psychische Gesundheit sehr effektiv und unterstützend sein. Es ist für jeden wichtig, die Warnsignale für psychische Erkrankungen zu kennen, insbesondere wenn Menschen in einer stark belasteten Industrie mit hoher Auslastung arbeiten. Viele Mensch erleben psychische Erkrankungen, daher sollte das Training wirklich Teil jedes Arbeitsplatzes sein.

Mit gutem Beispiel vorangehen

Bewusstsein ist nur dann wirksam, wenn Maßnahmen folgen. Schritte zur Unterstützung der psychischen und körperlichen Gesundheit können jedoch in der typischen Arbeitsplatzkultur von heute schwierig sein. Die heutige Geschäftskultur besteht darin, sich durchzusetzen. Es ist schwer in einer Kultur zu arbeiten, in der es nicht gut ist, Pausen einzulegen, und es ist nicht gut, sich um den Körper zu kümmern. Ein Wandel ist notwendig, denn der Körper ist unsere wichtigste Ressource. Deswegen ist auch besonders wichtig, dass Führungskräfte dies erkennen und den Mitarbeiter konsolidieren. Vertrauen zum Mitarbeiter aufzubauen wird zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen.

Demonstration der psychischen Gesundheit

Führungskräfte können und sollten eine große Rolle dabei spielen, Stigmatisierungen rund um die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz zu beseitigen und eine Kultur der Unterstützung für die psychische Gesundheit anzunehmen. Die psychische Gesundheit sichtbarer zu machen, ist ein bedeutender Kulturwandel. Im ersten Schritt sollten die Themen transparent und offen angesprochen werden. Im zweiten Schritt werden sich Mitarbeiter und auch Führungskräfte verständlich zeigen und persönliche Geschichten und persönliche Verbindungen zur psychischen Gesundheit teilen. Es hilft wirklich, die psychische Gesundheit im Kontext der Organisation zu normalisieren. Führungskräfte können der psychischen Gesundheit auch Priorität einräumen, indem sie sicherstellen, dass Informationen und Ressourcen in den Intranets ihres Unternehmens und auf Gesundheitsmessen leicht zugänglich sind, und indem sie insbesondere die psychiatrische Versorgung und ihre Leistungen in ihren betrieblichen Gesundheitsplänen hervorheben.
Grundsätzlich hängt die Antwort auf unsere Herausforderungen im Gesundheitswesen darauf ab, den Einzelnen zu engagieren und zu stärken. Sei mutig – starte heute diese Veränderung!
#Gesundheitsförderung #Stärken und Schwächen der Mitarbeiter #Gesundheit am Arbeitsplatz

Gesamten Artikel lesen ...

Naturkosmetik selber machen

31.03.2019 / Renee

NATUR PUR. Ohne Chemie und ohne Konservierungsstoffe!!!

In den herkömmlichen Kosmetikprodukten werden eine Vielzahl an preisgünstigen Silikonen eingesetzt, die unseren natürlichen Säuremantel der Haut angreifen und auch zerstören können. In unserer Ernährung beginnt seit geraumer Zeit ein Umdenken, so auch in der Kosmetikindustrie. Kosmetik die bis zu 36 Monate haltbar ist, kann und wird unserer Haut eher schaden als helfen, denn die künstlichen Konservierungsstoffe machen es fast unmöglich Inhaltsstoffe aufzunehmen.

Warum müssen wir uns so weit von der Natur entfernen, da das Gute doch so nah liegt und schon seit Jahrtausenden positiv angewendet wird.

Mit natürlichen Ölen ist unsere Haut besser dran. Pflanzliche Triglyceride glätten unsere Haut und lassen sie atmen. Sie enthalten Säuren, die unsere natürliche Hautfunktionen stimulieren und unserer Lipidschicht sehr ähnlich sind. Begleitstoffe die auch mitveranwortlich sind das Cremen stabil bleiben wie z.B Vitamin E können die Bildung von freien Radikalen verhindern und somit schädliche Wirkungen auf unserer Haut abfangen. Hautirritationen sind somit kein Thema mehr und der natürliche Säuremantel der Haut kann sich wieder regenerieren. Öle sind leicht miteinander mischbar, haben einen natürlichen Lichtschutzfaktor (Himmbeersamenöl sogar 25 LSF) und können mit einem Emulgator (Ceralan wird aus Bienenwachs gewonnen) zu guten Fluids gemischt werden, die auf der Haut ein tolles gepflegtes Ergebnis hinterlassen. Auch diese Mischungen sind bis zu 6-12 Monate haltbar und schädigen aber unsere Haut nicht. Cremen mit Wasserphasen und natürlichen Hydrolaten sind eine gute Alternative, wenn man leichte Konservierungsstoffe verträgt, sowie Biokons oder Rokonsal und getönte Tagescremen anfertigen möchte.

Öle wie z.B. Tamanu-Öl hilft bei Hauterkrankungen, Brokkolisamenöl, Arganöl zur Haarpflege, Weizenkeimöl ist ein gutes Basisöl und Narben bilden sich schneller zurück u.s.w.

Die Liste ist unendlich. Dazu ist es möglich auch aus Blüten die Inhaltsstoffe in Öle zu ziehen - Mazerate und so beginnt ein Garten der Möglichkeiten auf dem Weg zur Naturkosmetik! Ohne Chemie und ohne Konservierungsstoffe!!!

Gesamten Artikel lesen ...

Trainingsplan - Meine Erfahrung mit Personal Fitness

30.03.2019 / Isabella

Meine Erfahrung mit dem Personal Fitness

Hallo, mein Name ist Isabella, ich bin 33 Jahre und arbeite hauptberuflich als Pojektmangerin. Sport und Krafttraining sind ein wichtiger Bestandteil meines täglichen Lebens und vor allem Krafttraining bringt mir Ausgleich und Balance in meinen Alltag. Sport wurde mir von klein an in die Wiege gelegt und bereits in der Schule war ich sehr wettbewerbsfähig in jeglichen Sportarten. Meine Leidenschaft zu Krafttraining habe ich jedoch erst später entdeckt und zwar mit 25 Jahren. Warum erst so spät? Übergewicht war nie ein großes Thema für mich, ich hatte nie große Heißhunger Attacken, und habe mich „relativ“ ausgewogen ernährt. Für mich war Sport mehr Therapie. Sport macht mich glücklich und stärkt mein Selbstwertgefühl. Ich habe oft mit meinem Selbstbewusstsein und im späteren Leben mit Angstattacken zu kämpfen gehabt. Sport hat nicht nur mein Selbstwertgefühl gesteigert, auch meine Angst und Panikattacken kann ich oftmals mit Sport sehr gut kontrollieren – sei dank dem Glückshormon. Mein Ziel ist es nicht dünn sondern vorallem zufrieden mit meinen Körper und Erscheinungsbild zu sein, ich liebe einen schönen, gut trainierten und geformter Körper. Ich trainiere derzeit 4-5 Mal die Woche und nie länger als 50 Minuten. Ich trainiere hauptsächlich mit Gewichten und Ausdauersport versuche ich 1x die Woche in mein Training zu integrieren oder ich verlagere mein Ausdauertraining in die Natur – Sport im Freien hat einen zusätzlichen positiven Effekt!

Mein aktueller Trainings Split:

Montag: Po und Bein
Dienstag: Schultern und Bizeps
Mittwoch: Rücken und Trizeps
Donnerstag: Bein und HIT Workout
Freitag: Abs und Cardio (Incline treadmill, low intensity)
Samstag: Aktiver Ruhetag
Sonntag: Ruhetag
Da ich gesegnet wurde mit einem natürlich runden Po, ist mein Bein und Po Training mein absoluter Favorit. Ich trainiere hierfür 2x die Woche Bein und Po und die restlichen Tage teile ich auf in Oberkörpertraining.

Meine Lieblingsübungen für Bein und Po sind:

Lateral Lunge: 12-15 reps 3 sets, gute Übung zum Auswärmen mit oder ohne Gewichte. Für diese Übung verwende ich einen Aerobic Stepper und eine Gewichtplatte 10-15KG
Cabel machine Glute-Übungen – derzeit meine Lieblingsübungen
Front Cable Squat: 12-15 reps, 4 sets
Cable Squat through: 12-15 reps, 4 sets
Kneeing Cable squat through: 12 reps, 4 sets (verwende eine Gymnastik-Matte)
Cable Glute kickbacks “All-Time Favourite” – 12-15 reps, 4 sets
Cable Romanian Deadlifts: 12-15 reps, 4 sets
Diäten sind persönlich nichts für mich und „Balance“ ist der Schlüssel meines Erfolges. Ich reduziere mich nicht gern auf bestimmte Lebensmittel – je bunter desto besser und wenn ich mal ein Butterbrot, Pizza oder Lust auf Schokolade habe, dann gönne ich mir das! Ich bereite jedes Wochenende mein Essen für die Woche zu - wichtiger Bestandteil ist eine ausgewogene Ernäherung, gute Proteinzufuhr, gesunde Fette und komplexe Kohlenhydrate. Ich koche nach dem Motto: "Eat the Rainbow." Ich mache Intervallfasten, das tut meinem Körper einfach gut und ich trainiere untertags in meiner Mittagspausen.

Meine derzeitigen Go-to Mahlzeiten:

Morgens:
07:00 Selleriesaft (mach ich mir am Abend frisch) oder eine Heiße Zitrone, regt meine Verdauung an. Kaffee: Cafe Latte mit Kokosmilch und Low-calorie Vanillesyrup.( Ich verzichte derzeit auf Milchprodukte).
09:30 Haferbrei mit Mandelmilch, Mandelbutter, Himberren und Flax/Chiaseeds Snack: Hummus mit Gurke
12:00 Mittag – derzeit gekochtes Hackfleich ( koche es mit bisschen Rinderbrühe) und braunem Reis oder Jasminreis und Spinat. Snack: Walnüsse und/oder ein Dinkelbrot mit Avocado.
16:30 Lachs oder weißer Fisch mit Kartoffeln und Spargel oder einen Tunfischsalat ohne Mayonaise an Low Carb Tagen. Falls ich an manchen Tagen noch Hunger danach habe trinke ich oftmals noch einen Smoothie oder esse 2-3 gekochte Eier.
Ansonsten trinke ich viel Wasser und Minze Matcha Grüntee untertags.

Gesamten Artikel lesen ...

Schlaf wirkt Wunder - Tipps für einen guten Schlaf

27.03.2019 / Jeannette

Guter Schlaf ist Muntermacher, Kraftquelle und Gedächtnisbooster in einem - tauche deswegen tiefenentspannt ins Reich der Träume ab.

Halten Dein Schlafzimmer kühl und dunkel. Versuche jede Nacht zur gleichen Zeit zu Bett zu gehen. Schlafe nicht, wenn ein Fernseher im Hintergrund läuft. Obwohl diese Tipps großartig sind, hast du sie wahrscheinlich schon eine Million Mal gehört und ausprobiert – und trotzdem bekommst du nicht den notwendigen Schlaf. Die Grundregeln für guten Schlaf besagen, dass wir je nach Typ 6-9 Stunden Schlaf benötigen und wir vor Mitternacht den erholsamsten Schaf erhalten. Auch der Schlaf-Rhythmus spielt eine wesentliche Rolle wenn wir jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen gehen.

SCHLAF UND DER CIRCADIANE RHYTHMUS

Schlaf dient uns vor allem zur Erholung aber auch für die Regenerierung. Was jedoch viele Menschen vergessen ist, dass Schlaf hochgradig unseren biologischen Rhythmus beeinflusst. Unser Körper wird nämlich auch vom circadianen Rhythmus gesteuert, der wiederum Auswirkungen auf unsere Bedürfnisse und Verhaltensweisen hat. Du kennst das bestimmt, wenn Du trotz Wecker zur selben Zeit aufwachst oder zur selben Zeit hungrig wirst. Deine „innere Uhr“ kann in Balance oder Disbalance geraten und ist daher auch sehr leicht beeinflussbar. Sowohl äußere Faktoren, wie Tageszeiten, Temperaturen und der Schlafplatz selbst, haben genauso viel Impact auf unseren guten Schlaf wie unsere Verhaltensweisen: z.B. Schlafzeiten, Essenszeiten, etc...

SCHLECHT GESCHLAFEN

Ein unregelmäßiger Schlafrhythmus führt zu Disbalancen im Schlaf: Man wird zu unpassenden Zeiten müde oder wird, wenn man schlafen möchte, richtig wach. Dies führt zu Ein- und Durchschlafstörungen, das oft mit einer verminderten Schlafqualität verbunden ist und führt dazu, dass man sich im Alltag müde und unausgeruht fühlt. Leidet die Schlafqualität, verringert sich außerdem die geistige Leistungsfähigkeit, Kreativität und Lebenslust. Wer hingegen dafür sorgt, dass er immer etwa zur selben Zeit schläft, hilft seinem Körper dabei, sich optimal auf den eigenen Alltag einzustellen. So profitiert man von einem energetischen Start in den Tag und braucht sich auch nachts nicht so oft mit Einschlafproblemen herumzuärgern. Um seinen eigenen Rhythmus zu kreieren, ist es zuerst notwendig seine Schlafgewohnheiten zu hinterfragen und gegebenenfalls umzustellen.

FINDE RITUALE FÜR EINEN GUTEN SCHLAF

Bereite Dir ein nächtliches Ritual für Körper und Geist vor, das auf deinen Schlaf positiv beitragen kann und dir qualitativ hochwertige Erholung schafft. Von der Gewichtskontrolle über die Blutzuckerkontrolle bis hin zu guter Stimmung ist alles wichtig. Konzentrations- und Atemübungen sind am Abend genauso wichtig wir in den frühen Morgenstunden und wirkt sich positiv auf deinen erholsamen Schlaf aus.

10 Tipps für ein gutes Schlafritual:

1) Nimm Dir ein warmes Bad bevor du zu Bett gehst
2) Überziehe regelmäßig die Betten frisch mit frischer Bettwäsche
3) Massiere Deinen Nacken und Schultern mit Lavendelöl
4) Achte auf einen ruhigen und dunklen Schlafraum
5) Meditiere 10 Minuten im Bett und sinke direkt in einen guten Schlaf
6) 30 Minuten vor dem Schlafen gehen nichts mehr lesen
7) 60 Minuten vor dem Schlafen gehen keine digitalen Geräte verwenden
8) Trinke drei Stunden vor dem Schlafen gehen keinen Kaffee oder Tee
9) Trinke keinen Alkohol direkt vor dem Schlafen gehen
10) Nimm Dir keine Arbeit mit nach Hause, sondern genieße die Auszeit am Abend
Gerade im Arbeitsstress kann es schwieriger sein, den Arbeitsalltag mit der eigenen inneren Uhr in Einklang zu bringen. Nimm Dir deswegen regelmäßig Zeit um deine Gewohnheiten zu beobachten und zu analysieren und dein eigenes Abendritual zu schneidern, damit du einen guten und gesunden Schlaf hast. Es liegt in Deiner Hand, deine Gesundheit zu optimieren.

Gesamten Artikel lesen ...

Tricks aus dem Ayurveda

11.12.2018 / Sigrid

Ayurveda ist nicht so kompliziert, wie viele glauben. Die altindische Gesundheitslehre lässt sich toll in den Alltag integrieren. Wir zeigen Euch ein paar Tipps!

Ein Grundprinzip im Ayurveda ist die Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse, deswegen baut die die altindische Gesundheitslehre auf drei grundlegenden Funktionsprinzipien (Doshas) auf. Dieser werden als Vata, Pitta und Kapha bezeichnet und stellen das innere Gleichgewicht für natürliche Schönheit dar. Jeder Mensch besitzt diese drei Kräfte, jedoch variieren deren Ausprägung individuell. Neben den reinigenden Entgiftungsmaßnahmen stellen die Ernährung sowie die regelmäßige Bewegung die wichtigsten Säulen bei der ayurvedischen Lebensweise dar. Pflege sowie Entspannungsrituale sind besonders wichtig um eine langfristige Gesundheit sowie Schönheit zu erhalten.

Ayurvedische Morgenrituale:

Starte den Tag mit einer warmen Detox-Dusche von innen.Trinke ein warmes Glas Wasser auf nüchternen Magen. Bringe deinen Kreislauf durch körperliche Übungen wie einen Sonnengruß (Surya Namaskar) in Schwung oder gönn dir direkt am Morgen einen Spaziergang durch die frische Luft. Danach hast Du dir ein Power-Frühstück mit Porridge und gedünsteten Früchten verdient. Gegen eine Tasse Kaffee am Morgen haben Ayurveda-Experten nichts einzuwenden wenn man ihn mit Kardamom verfeinert.

Gönn dir immer was Gutes!

Gesamten Artikel lesen ...

Du hast noch Fragen? Wir sind gerne persöhnlich für dich da!

Feel Good Moments
JS Feel Good e.U.
Fünkhgasse 8
3021 Pressbaum
Österreich
info@feelgood-moments.com
www.feelgood-moments.com

Österreich: +43 680 240 18 23
Bankverbindung:
UniCredit Bank Austria AG
BLZ: 12000
IBAN: AT67 1200 0100 2645 2952
BIC / SWIFT: BKAUATWW